Bei meinem Namen

Call me by my name. Nenn mich bei meinem Namen. Trans* und nicht binäre Studierende mit ihrem Namen anzusprechen ist für viele Universitäten eine Herausforderung. Um dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu geben und Veränderungen zu bewirken, wurde die Initiative “Call me by my name” in Halle gegründet, die aus Studierenden der Martin-Luther-Universität und der Kunsthochschule Burg Giebichenstein besteht.

hastuGehört 3: „Wir sind alle Teil des Problems“ – Sexuelle Diskriminierung an der Uni

Was, wenn der Dozent sexistische Witze in der Vorlesung macht? Wie kann ich mit sexueller Belästigung umgehen und ab wann handelt es sich überhaupt um eine? Für den Hastugehört-Podcast haben wir mit Sabine Wöller von der Präventionsstelle für Diskriminierung und sexuelle Belästigung der MLU über die perfekte Uni, ihre Arbeitserfahrungen an Hochschulen und die Frage gesprochen, was eigentlich passiert, wenn wir uns beschweren.