Texte mit Tags ‘Wahl’

Nov 2018 hastuUNI Online 0

Mobil um jeden Preis

177,40€ allein für das Semesterticket? Was angesichts der aktuellen 118,50€ schlicht nach Wucher klingt, könnte im Wintersemester 24/25 zur Realität werden, wenn die knapp 20.500 Studierenden der MLU sich mehrheitlich für das MDV-Vollticket entscheiden. Eindrücke der Infoveranstaltung am 05. November im Audimax.

Foto: Sophie Ritter

Der Hörsaal XXII im Audimax ist an diesem Montagabend um 18 Uhr nur mäßig gefüllt, gerade mal um die 40 Menschen haben vor der Delegation des Sturas, dem Studentenwerk und der HAVAG Platz genommen. Doch es handelt sich nicht um eine schweigende Mehrheit, ganz im Gegenteil: Während Lukas Wanke (OLLi) kurz und knapp in etwa fünf Minuten alle Eckpunkte über die Abstimmung zum MDV-Vollticket erläutert, dauert die anschließende Diskussion mit dem Publikum mehr als eine Stunde. Die Fronten hierbei sind schnell geklärt – vorne am Rednerpult die Fürsprecher des Ticktes, in den Reihen des Publikums kritische Stimmen. Denn was der eine als »Errungenschaft« betrachtet, findet der andere schlicht und ergreifend ungerecht. Mehr, mehr, mehr

Jul 2014 hastuUNI 0

„Was können wir am leichtesten entbehren?»

Die Neuwahl des Rektors oder der Rektorin für die kommenden vier Jahre steht an: Der erweiterte Senat hat am 2. Juli die Wahl zwischen dem amtierenden Rektor Prof. Dr. Udo Sträter und Prof. Dr. Gesine Foljanty-Jost.

Links im Bild: Gesine Foljanty-Jost, bisher Prorektorin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, und Udo Sträter, amtierender Rektor. Hier am Rande der Stura/FSR-Jubiläumsfeier im Gespräch mit Birgit Dräger, bisher Prorektorin für Struktur und Finanzen, und Hartmut Möllring, Wirtschafts- und Wissenschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt. Foto: Ronny Grütze (Stura Uni Halle)

Links im Bild: Gesine Foljanty-Jost, bisher Prorektorin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, und Udo Sträter, amtierender Rektor.

Hier am Rande der Stura/FSR-Jubiläumsfeier vom 3. Juni im Gespräch mit Birgit Dräger, bisher Prorektorin für Struktur und Finanzen, und Hartmut Möllring, Wirtschafts- und Wissenschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt.

Foto: Ronny Grütze (Stura Uni Halle)

Am Abend des 30. Juni präsentierten die beiden Kandidaten im Audimax ihre Pläne und Ideen, moderiert von von Prof. Dr. Ingrid Mertig, Physik-Professorin und Mitglied im Wissenschaftsrat. Mehr, mehr, mehr

Mai 2014 hastuINTERESSE Nr. 54 0

Das studentische Superwahljahr

Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede haben die Kandidaten der Kommunalwahl und die Vertreter der Hochschulgruppen?

Illustration: Eva Feuchter

Illustration: Eva Feuchter

 »Christlich-Demokratische Union« (CDU) im Vergleich mit dem »Ring Christlich-Demokratischer Studenten« (RCDS)

Die CDU hat im Wahlbereich 4 Ulrich Peinhardt auf Listenplatz 2 gesetzt. Ein 34-jähriger, der seit 2006 in der CDU aktiv ist. Er hat in der Partei mal klein angefangen, aber man »dient sich hoch.« Ulrich Peinhardt erzählt, dass seit zwei Jahren viele junge Leute aus der Jungen Union, aber auch aus dem Ring Christlich Demokratischer Studenten in der CDU mitmischen wollen. Fast die Hälfte vom RCDS ist gleichzeitig in der CDU. Dennoch spricht Ulrich Peinhardt davon, dass es zwar Synergien zwischen RCDS und der CDU gibt, geichwohl seien es zwei eigenständige Gruppen. Der RCDS erhält von der CDU keine finanzielle Unterstützung. Insgesamt sei die Kommunikation zwischen der Partei und der Hochschulgruppe »verbesserungsfähig«, meint Peinhardt.

Ulrich Peinhardt ist gegen die Kürzungspolitik an der MLU. Er findet es gut, dass es Orchideenfächer gibt, aber man sollte dort genauer hinschauen. Auf die Frage hin, warum die Studenten zur Kommunalwahl gehen sollen, meint er: »Es geht um die Politik vor der eigenen Haustür.« Mehr, mehr, mehr

Mai 2014 hastuINTERESSE Nr. 54 0

»Ach du Schreck – Schon wieder Wahl?«

Studiengeflüster 263 Studiengänge bietet die MLU an 10 Fakultäten an, eine beinahe unübersichtliche Anzahl. In unserer Rubrik »Studiengeflüster« stellen unsere Autoren kurz und knapp interessante Aspekte ihres eigenen Studiums vor. Teil 3: »Ach du Schreck – Schon wieder Wahl?«

Illustration: Han Le

Illustration: Han Le


Europa geht zur Wahlurne. Schon im Mai wird das Europäische Parlament neu gewählt. Aber was passiert da genau? Und welche Auswirkungen hat meine Stimme am 25. Mai auf die Politik von morgen? Hier kommen die wichtigsten Fakten zur Europawahl 2014.

Wer wird gewählt?

Es werden die 751 Abgeordneten des Europäischen Parlaments gewählt. Jedes EU-Mitgliedsland besetzt je nach Einwohnerzahl zwischen 6 und 96 Sitzen, somit wählt jedes Land ausschließlich die eigenen Abgeordneten. Für Deutschland werden 96 Personen im Parlament sitzen. Auf unserem Wahlzettel stehen aber wie gewohnt die deutschen Parteien.

Wann wird gewählt?

Das Parlament wird alle fünf Jahre gewählt. In diesem Jahr wählen die Bürger der EU-Mitgliedsländer im Zeitraum vom 22. bis 25. Mai, da in jedem Land die nationalen Wahlgesetze gelten. In Deutschland findet die Wahl wie immer am Sonntag statt, also am 25. Mai. Mehr, mehr, mehr

Jun 2010 hastuUNI 2

Kandidaten im »Schlagabtausch«

Bei der offiziellen Präsentation der Kandidaten für das Rektorenamt wurde nur zaghafter Wahlkampf betrieben. In vielen Punkten bestand Einigkeit, vor allem beim großen Thema für die nächsten 10 Jahre: strukturelle und strategische Entwicklung.

Die beiden Kontrahenten im Gespräch. Professor Udo Sträter (links) und Professor Peter Wycisk (rechts) am 28. Juni im Löwengebäude. (Foto: MLU, Maike Glöckner)

Über die Auswahl der beiden Anwärter auf das höchste Amt an der Martin-Luther-Universität erfuhren die meisten Hochschulangehörigen aus der Zeitung. Vergangenen Donnerstag (24. Juni) berichtete die MZ über die Nominierung von Professor Peter Wycisk und Professor Udo Sträter. Das Kommunikationsdefizit der Rektorenfindung wäre noch fataler ausgefallen, wenn sich die beiden Kandidaten am 28. Juni um 18 Uhr nicht im Hörsaal XIV im Löwengebäude der Hochschulöffentlichkeit präsentiert hätten. Mehr, mehr, mehr