Texte mit Tags ‘Vortrag’

12

Jul 2017 hastuPAUSE Heft Nr. 73 0

Doppelte Vergangenheit

Wie schaffte es eine Malerin, sich das SED-Regime zum Feind zu machen? Wer war der Ansicht, dass die Russen die DDR eines Tages verkaufen würden? Und was haben der Kommunismus und das Christentum gemeinsam? Antworten hierauf lieferte Doris Liebermann bei ihrer Lesung am 13. Mai in der Stadtbibliothek.

Foto: Sophie Ritter

Etwas ernüchternd ist es doch, wie wenig Menschen gekommen sind – nur etwa 15 Personen haben den Weg in die Stadtbibliothek gefunden. Dabei ist Doris Liebermann, die zu einer Lesung ihres aktuellen Buches erschienen ist, kein unbeschriebenes Blatt: Die Autorin und Journalistin wurde 1976 im Zuge einer Unterschriftensammlung gegen die Ausweisung des Liedermachers Wolf Biermann vorübergehend festgenommen und von der Friedrich-Schiller-Universität Jena exmatrikuliert, ein Jahr später folgte die Ausbürgerung nach Westberlin. Angesichts solcher Erfahrungen ist es nicht verwunderlich, dass das Thema Opposition unter dem SED-Regime ihr bis heute eine Herzensangelegenheit ist, so auch als Thema ihres neuen Buches mit dem Titel »Gespräche mit Oppositionellen«. Mehr, mehr, mehr

Jul 2017 hastuUNI Heft Nr. 73 0

Neue Farben braucht das Land

Jamaika, R2G oder doch Groko? Auf allen Kanälen kämpfen die Kandidaten um Stimmen. Um den medialen Wahlkampf zu durchschauen, lauschte die hastuzeit einem Vortrag des Journalisten Markus Decker.

Foto: Vinzenz Schindler

»Zum Regieren brauch ich nur BILD, BamS und Glotze!« grummelte Gerhard Schröder einst. Dass der Umgang mit den Medien zur Wiederwahl oft wichtiger ist als die eigentliche Politik, hatte er gut erkannt und sich zu Nutze gemacht. 1998 schaffte er es als erster, rot-grüner Regierungschef zu werden. 2002 wurde er nach einer herausragenden Inszenierung als Krisenkanzler beim Elbe-Hochwasser wiedergewählt. Die Rolle der Medien hat seither weiter an Bedeutung für die Politik gewonnen. Ohne sie zu regieren scheint schier unmöglich; die Parteien versuchen sich darauf einzustellen. Mehr, mehr, mehr

Dez 2016 hastuUNI Heft Nr. 69 0

Fukushima ist nicht tot

Mitte November besuchte eine Delegation von der Universität Fukushima im Rahmen einer Deutschlandreise für drei Tage die Stadt Halle. Dabei hielten sie an der Martin-LutherUniversität Halle-Wittenberg einen Vortrag. Tarō Daikoku, Professor für Politikwissenschaft, und 23 japanische Studierende erzählten vom dortigen Unglück 2011, dem heutigen Alltag, den gesellschaftlichen Problemen und ihrem Traum: einer Zukunft ohne Kernenergie.

Foto: Tom Klotzsche

Als die atomare Kernschmelze bekannt wurde, ordnete die japanische Regierung die Evakuierung von etwa 470 000 Menschen aus der Region an. In provisorischen Wohnungen versuchten die Menschen eine Art Alltag wiederzufinden. Da vor allem der älteren Bevölkerung in der Region die Arbeit fehlte, organisierten Studenten und staatliche Unterstützer für sie die Möglichkeit, weiter in der Landwirtschaft aktiv zu sein. Auch die traditionellen Bräuche wurden weiterhin gefeiert, erzählten die japanischen Gäste und zeigten Fotos, auf denen fröhlich getanzt und gesungen wurde. Mehr, mehr, mehr

Sep 2010 Termine 0

Vortrag: Bei Sinnen bleiben …

… Zur Gegenwartsgeschichte des (Frauen-)Körpers

Professor Dr. Barbara Duden hält die letzte Vorlesung im Rahmen der Vorlesungsreihe que(e)r_einsteigen.

Sep 2010 Termine 0

Vortrag: Körper, DNA, Herkunft …

… Die Konstruktion von Rasse und Ethnizität in neuen populationsgenetischen Verfahren

Katharina Schramm von der Uni Halle wird am 13. Januar die vierte Vorlesung von que(e)r_einsteigen halten.

Sep 2010 Termine 0

Vortrag: Von „Damentoiletten», After Shaves, …

… Sonnencremes und gegenderten Schlafsackkomforttemperaturen oder: Was hat nonverbale Kommunikation mit Geschlecht zu tun?

Im Rahmen der Vorlesungsreihe que(e)r einsteigen wird Professor Dr. Antje Lann Hornscheidt vom Fachbereich Geschlechtertheorien an der HU-Berlin eine Vorlesung halten.

Sep 2010 Termine 0

Vortrag: Andere Sichtbarkeiten? Queering Hip Hop…

… zwischen Repräsentation und Aneignung.

Zweiter Vortrag in der Vorlesungsreihe que(e)r einsteigen, diesmal von Katharina Morawek, die unter anderem an der Hochschule für bildende Künste in Wien arbeitet.

Sep 2010 Termine 0

Vortrag: Biologisches Geschlecht ist gemacht …

… und das in vielfältigen Ausformungen.

Im Rahmen der indisziplinären Ringvorlesung que(e)r_einsteigen wird Dr. Hein-Jürgen Voß von der Universität Bremen eine Vorlesung halten.

12