Texte mit Tags ‘Veranstaltung’

123

Sep 2017 hastuINTERESSE Online Pinnwand 0

Infoveranstaltung der hastuzeit

Wir suchen neue MitstreiterInnen!

Du schreibst gerne und interessierst Dich für Journalismus? Dann bist Du bei uns auf jeden Fall richtig. Da wir unser Heft komplett selbstständig produzieren, gehören zu unseren Aufgaben neben dem Schreiben von Artikeln auch Dinge wie das Layouten, Illustrieren und Verteilen unserer Hefte. Auch online kann einiges getan werden. Ob es um die Verwaltung von Website und Social-Media-Kanälen geht oder um ganz neue Ideen für unseren Onlineauftritt: wir freuen uns über Input.

Da wir planen, unsere Onlineaktivitäten auszubauen, suchen wir insbesondere dafür interessierte, engagierte Leute. Aber auch NachwuchslayouterInnen, IllustratorInnen und leidenschaftliche SchreiberInnen, die mit ihren Artikeln zu unserer Themenvielfalt beitragen können, sind immer gern gesehen.

Ist Dein Interesse geweckt? Dann komm doch bei unserer Schnupperveranstaltung am 18. Oktober vorbei. Wir starten um 18 Uhr im Hörsaal Z des Melanchthonianums (Mel) am Uniplatz. Dort stellen wir uns vor, erzählen wie wir arbeiten und überzeugen Dich hoffentlich davon, dass studentisches Engagement super viel Spaß macht. Denn was gibt es Besseres, als neben dem Studium schon Praxiserfahrung zu sammeln und im Team etwas ganz Eigenes zu erschaffen? Auch für Ideen, Anregungen und Kritik Deinerseits wird genug Zeit sein.

Falls Du zu besagtem Termin schon etwas anderes vorhast, kannst Du auch einfach bei einer unserer Sitzungen (immer mittwochs, 19 Uhr im Stura-Gebäude am Uniplatz) vorbeischauen.

Illustration: Katja Elena Karras
Bearbeitung: Paula Götze

Nov 2011 Nr. 38 Pinnwand 0

Bücher sind Reisen…

und Buchstaben sind Klänge. Davon will Euch die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in ihrer neuen Ausstellung überzeugen. Ab dem 17. November sind im Volkspark Künstlerbücher, Typografie, Bucheinbände, Grafiken und Installationen zu sehen. In der Galerie stellt neben der Burg auch die Kunsthochschule Braunschweig aus. Gemeinsam haben sie das Medium Buch. Bücher verändern sich, sind in Bewegung. Texte verlassen die Seiten, markieren den Raum. Grafiken erzählen Geschichten, werden lesbar. Die Ausstellung lädt ein zu einer Reise durch die Vielfalt der zeitgenössischen Buchkunst.http://www.burg-halle.de/galerie.html

Sep 2011 hastuPAUSE 0

Französisch: Unterschiedliche Kulturen – eine Sprache

»Eigentlich wollte ich nur meinen Studentenausweis für das nächste Semester validieren lassen, als ich durch ein Plakat auf den Kongress aufmerksam wurde«, berichtet der 24-jährige Weed-Mether Duclair, der im zweiten Semester Chemie an der MLU studiert. Mehr, mehr, mehr

Sep 2011 Termine 0

Halle. Tag. Nacht.

Halle. Tag. Nacht.

© Conspectus

Jährlich präsentieren die Mitglieder des studentischen Photoclubs Conspectus ihre neuesten Arbeiten im Rahmen der Jahresausstellung in der Mensa Harz. Diese ist für Januar 2012 geplant, vorab wird jedoch ab dem 5. Oktober 2011 die Ausstellung »halle. tag. nacht« im halleschen Ratshof zu sehen sein.

Bislang waren die Ausstellungen des Photoclubs eher für die thematische Vielfältigkeit der gezeigten Arbeiten bekannt: Neben Architektur- gab es Naturaufnahmen zu sehen, neben Streetfotografie auch Portrait und Akt. Im Ratshof wird Conspectus nun erstmals eine thematische Ausstellung zeigen.

Und was wäre naheliegender, als ein Stadtthema aufzugreifen, wo doch der überwiegende Teil der Clubmitglieder in der Saalestadt wohnt? Wer sich von diesen Impressionen – Halle bei Tag und Nacht – Eindruck verschaffen möchte, ist zur feierlichen Vernissage am 5. Oktober um 18 Uhr im Ratshof eingeladen. Die Ausstellung ist vom 6. bis 31. Oktober zu sehen.

 

Jul 2011 hastuUNI 0

Die ganze Wissenschaft in einer Nacht

Wir haben uns für Euch das Programm der »Langen Nacht« angeschaut.

Ein bisschen überfordert fühlt sich der Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften im Hinblick auf das Angebot. Bei der Menge an Vorträgen, Präsentationen, Führungen und Konzerten weiß man gar nicht, was man sich zuerst anschauen soll. Mehr, mehr, mehr

Apr 2011 hastuINTERESSE Nr. 36 0

Wirtschaftspolitiker denken anders

In Sachsen-Anhalt gibt es seit April ein neues Ministerium. In ihm sind die Ressorts für Wissenschaft und Wirtschaft vereint. Die neue Ministerin will das als Chance begreifen. Kritiker warnen vor einer Ökonomisierung der Wissenschaft.

Stephan Dorger­loh, Bir­git­ta Wolff, Ar­min Wil­ling­mann und Udo Strä­ter (v. l. n. r.) vor der Dis­kus­sion im Ge­spräch (Foto: En­ri­co Sep­pelt, halleforum.de)

Am Morgen des 13. April war es dann klar. In den Koa­li­tions­ver­hand­lun­gen zwi­schen CDU und SPD wur­de auch das Kul­tus­mi­nis­te­rium neu zu­ge­schnit­ten und hat den Be­reich „Wis­sen­schaft» an das Wirt­schafts­mi­nis­te­rium ab­ge­geben. Die Podiums­dis­kus­sion am sel­ben Abend, zu der das Spre­cher­kol­le­gium des Stu­die­ren­den­ra­tes der Martin-Luther-Uni­ver­si­tät Halle-Wit­ten­berg (MLU) und der Ar­beits­kreis Bil­dungs­poli­tik des Stu­die­ren­den­ra­tes der MLU ein­ge­la­den hat­ten, kam al­so ge­nau rich­tig. Doch auf dem Po­dium wuss­te auch nie­mand wirk­lich ge­nau, wie es zu dieser Ent­schei­dung kam, da­bei wa­ren wich­ti­ge Ak­teu­re an­we­send. Mehr, mehr, mehr

Apr 2011 Pinnwand Termine 0

Debattier-Finale in Halle

Am kommenden Sonntag, dem 17. April, findet um 14 Uhr in der Aula der Martin-Luther-Universität das Finale der ostdeutschen Regionalmeisterschaft im Debattieren statt. Wieder dabei ist auch der hallesche Debattierclub klartext e.V. Zu dem Finale sind alle Interessenten herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Neben dem regulären Debattier-Finale, bei dem das beste Team gekürt wird, wird auch ein Sonderpreis für den „besten Redner» vergeben. Die Jury für diesen Preis besteht u. a. aus Rektor Udo Sträter und Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage von klartext und auf den Seiten der Ostdeutschen Debattiermeisterschaft.

Apr 2011 Pinnwand Termine 0

Leipzig schnuppert Graffiti-Luft

© Pixelpancho

Wer sich mit Urban Art im weitesten Sinne beschäftigt, der kommt an einem Namen nicht vorbei: STROKE. Die Stroke ist die größte Urban Art-Kunstmesse in ganz Europa. Ursprünglich war sie in Berlin angesiedelt, in diesem Jahr findet sie vom 26. bis zum 29. Mai erstmalig in München statt. In Vorbereitung auf das Maiwochenende ziehen die Organisatoren mit über 100 Werken nationaler wie internationaler Künstler durch ganz Deutschland. Vom 22. bis zum 24. April macht die STROKE.EDITION auch in Leipzig einen Zwischenstopp. „Unserem Debüt in Leipzig blicken wir gespannt entgegen und freuen uns besonders, mit der Distillery das erste Urban-Art-Wochenende in Leipzig ausrufen zu können», so Marco Schwalbe, der Creative Director der Stroke. Neben der Stroke-Austellung findet an diesem Wochenende auf dem Gelände der Distillery außerdem die Sonderausstellung „Mad Again!» statt. Hier wird es u. a. Workshops zum Herstellen von so genannten Stencil Graffitis geben.

123