Texte mit Tags ‘Theater Halle’

Mai 2018 hastuPAUSE Heft Nr. 78 0

Distanz auf engem Raum

In dem Film »Kriegerin« stellte Regisseur und Drehbuchautor David Wnendt im Jahr 2011 Rechtsradikale als saufende und »Heil Hitler« brüllende Prolls dar, die nichts mit der bürgerlichen Mitte zu tun haben. Nun hat Intendant Matthias Brenner den Stoff für das Thalia-Theater in Halle inszeniert – mit einigen neuen Ideen.

Foto: Anna Kolata/ Theater, Oper und Orchester GmbH Halle

»Demokratie ist das Beste, was wir je auf deutschem Boden hatten. In einer Demokratie kann jeder mitbestimmen. Du, ich, Alkoholiker, Junkies, Kinderschänder, Neger, Leute, die zu blöd sind, ihren Hauptschulabschluss zu schaffen, Leute, denen ihr Land einfach scheißegal ist, denen egal ist, ob hier alles den Bach runtergeht. Aber mir ist es nicht egal. Ich liebe mein Land.« Mehr, mehr, mehr

Apr 2012 hastuPAUSE Nr. 41 0

Un-Gehorsam

Rebellion – wofür? Wogegen? Was ist Wahrheit? Was ist Freiheit? Alte Fragen im Neuen Theater

Foto: Theater, Oper und Orchester GmbH Halle


Tiefschwarze Nacht, brennende Autos, jugendliche Schlägertruppen, die lärmend um die Häuser ziehen: wir schreiben das Jahr, in dem Lady Gaga 63 ist. Zwei Tagesschau-Moderatoren sprechen gerade über die neusten »Riots«. Sie selbst ertragen ihre Berichterstattung nur mit einem kräftigen Schluck aus dem Flachmann. Was bleibt ihnen anderes übrig? Alkohol und Drogen betäuben den Schmerz und die Angst vor einer ungewissen Zukunft.

Flashback ins 19. Jahrhundert: Der Arzt Thomas entdeckt, dass die Heilquelle eines gewinnbringenden Kurbades verseucht ist. Mit der Presse an seiner Seite will er die Wahrheit ans Licht bringen, gegen den Widerstand des Bürgermeisters und des Gerbereibesitzers, der die Verseuchung zu verantworten hat. Es stehen kühle Geschäftsinteressen gegen Ehrlichkeit. Macht gegen Recht. Bald schon knickt die angeblich freie Presse ein und mobilisiert gegen Thomas. Die Sperrung der Quelle würde schließlich den finanziellen Ruin einer ganzen Stadt bedeuten. Doch der Kurarzt bleibt stark und steht zu seinen Idealen, auch wenn er damit nicht nur sich, sondern die Existenz seiner ganzen Familie gefährdet. Mehr, mehr, mehr