Texte mit Tags ‘Ostern’

Apr 2018 hastuINTERESSE Heft Nr. 77 0

Vom Mondhasen bis zum Playboy-Bunny

Hasen gibt es maximal auf dem Teller oder im Streichelzoo? Falsch gedacht! Zu Ostern mag sich Meister Lampe zwar besonders großer Beliebtheit erfreuen, doch tatsächlich hat dieses Tier jederzeit Saison – und zwar nicht nur als Nahrungsmittel. Ein Blick auf die Bedeutung des Hasen in der Popkultur.

Illustration: Gregor Borkowski

Wenn alle Neujahrsvorsätze bereits wieder über Bord geschmissen sind und die ersten Krokusse auf dem Steintorcampus blühen, kann das nur eins bedeuten – es wird Frühling! Und wie jedes Jahr ist damit Ostern nicht weit. Während die einen dabei an arbeitsfreie Tage denken, freuen sich andere auf das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Doch ob gläubig oder nicht, an einer Sache kommt man zu Ostern nicht vorbei: dem Osterhasen. Im Jahr 1682 vom Medizinprofessor Georg Franck von Franckenau das erste Mal in einer Abhandlung über Ostereier erwähnt, gehört der Osterhase heute für Kinder in christlich geprägten Ländern genauso selbstverständlich zum Aufwachsen dazu wie der Glaube an den Weihnachtsmann oder die Zahnfee. Mehr, mehr, mehr

Apr 2017 hastuPAUSE Heft Nr. 71 0

Eier im Beutel

Ostern ist das wichtigste Fest der Christen und wird weltweit doch auf unterschiedliche Weise gefeiert. Während sich die Kinder in Deutschland auf den Osterhasen freuen, bringt in Australien der Bilby die Ostereier. Andere Länder, andere Sitten.

Illustration: Katja Elena Karras

Illustration: Katja Elena Karras

Das Osterwochenende ist bei den meisten die Zeit, in der sich die Familie trifft, um ein paar ruhige Tage miteinander zu verbringen. Ob gläubig oder nicht, bei uns feiert fast jeder Ostern. Es gibt gutes Essen und man schaut sich gemeinsam das Osterfeuer an, Eier werden bemalt und Osternester werden versteckt – vom Osterhasen natürlich – das ist für uns ganz selbstverständlich. Doch wieso versteckt eigentlich der Osterhase die Süßigkeiten und kein anderes Tier? Man weiß bis heute nicht genau, warum der Hase als Symbol für das Osterfest steht. Allerdings sind die Tiere um diese Zeit herum besonders fruchtbar, es gibt sogar regelrechte Paarungskämpfe unter den Langohren, die auch »Hasenhochzeit« genannt werden. Ähnlich wie der Hase ist im Christentum auch das Ei ein Symbol für Fruchtbarkeit. Auch wenn es von außen eher unscheinbar aussieht, so entsteht in seinem Inneren doch neues Leben, es symbolisiert somit die Auferstehung Jesu. Mehr, mehr, mehr