Texte mit Tags ‘Improvisationstheater’

Jan 2018 hastuPAUSE Online 0

Theater mal anders

„Hugs and Kisses xoxo“, so heißt das in Halle aufgeführte Theaterstück des hier ansässigen Regisseurs Christian Heß. Wir haben der Uraufführung im Hühnermanhattan einen Besuch abgestattet und wollen unsere Eindrücke mit euch teilen. Ein Interview mit dem Regisseur findet ihr online und in der neusten Ausgabe der hastuzeit.

Fotos: Felix Schickel

Ein regnerischer Tag. Ein auf den ersten Blick verlassen wirkendes Gehöft. Drei Mädchen voller Neugierde auf das gleich stattfindende Spektakel. Der kalte Wind hat unsere Wangen bereits gerötet und zitternd sind wir auf der Suche nach dem Eingang zum Bootshaus des Hühnermanhattan.

Kalt. Dunkel. Grau. Endlich biegen wir um die Ecke und der aus abblätternden Lettern bestehende Schriftzug »Bootshaus« sticht uns ins Auge. Schnellen Schrittes tragen unsere durchgefrorenen Füße uns in das Innere der ehemaligen Scheune. An einem provisorischen Einlass lächelt uns ein bekanntes Gesicht entgegen – Christian Heß, Regisseur und Autor des bevorstehenden Theaterstückes ist bereits dabei, die Eintrittskarten an den Mann zu bringen. Wir bekommen einen Stempel auf das Handgelenk gedrückt und in freudiger Erwartung betreten wir durch einen roten Samtvorhang einen weiteren Raum. Mehr, mehr, mehr

Nov 2010 hastuPAUSE 0

Improvisationswettbewerb im Riff-Club

Am 20.11. buhlten die beiden Impro­vi­sa­tions­theater »Kaltstart« und »Herzsprung« um die Gunst des Pub­li­kums. Die­ses war nicht nur Schieds­rich­ter, son­dern auch ak­ti­ver Teil­neh­mer und Gestalter des Abends.

Wem bei anspruchsvollen, tiefgründigen oder einfach nur langweiligen Theaterstücken im Sekundentakt die Augen zufallen und wer zwanghaft versucht, trotz abschweifender Gedanken über weltliche Dinge dabei ein interessiertes Gesicht beizuhalten, dem sei ein Tipp gegeben: Ab ins Improvisationstheater! Mehr, mehr, mehr