Texte mit Tags ‘IB’

Dez 2017 hastuINTERESSE Heft Nr. 75 0

Neue Nachbarn

Eine Infoveranstaltung über die neue Nachbarschaft? Eher ungewöhnlich. Nicht im Falle des »identitären Hausprojekts« neben dem Steintorcampus: die Podiumsdiskussion »Identitäre Bewegung – Wie umgehen mit dem neuen Rechtsextremismus?« erhielt großen Zulauf.

Acht Angriffe in drei Monaten und ein offener Brief der Anwohner mit über 120 Unterschriften gegen ihre Anwesenheit: das ist die Bilanz der »Kontrakultur Halle« seit dem Start ihres »identitären Hausprojekts«. Während der hallische Ableger der Identitären Bewegung fleißig auf sozialen Kanälen wie Facebook agiert, hat sich die MLU bisher eher sporadisch zu Wort gemeldet.

Foto: Sophie Ritter

Wer allerdings langes Anstehen, Einlasskontrolle, eine Anmeldung im Vorfeld und die erneute Preisgabe persönlicher Daten wie Name und Adresse vor Ort hinnahm, der durfte am Mittwoch, den 18. Oktober um kurz nach 19 Uhr Prof. Dr. Johannes Varwick und seinen Gästen lauschen. Über 250 Besucher scheuten dies alles nicht, um Antworten auf die brennende Frage zu erhalten, wie man sich gegenüber den neuen Bewohnern der Adam-Kuckhoff-Straße 16 verhalten sollte – jenseits von Beschmutzungen der Fassade, gewalttätigen Angriffen auf die Identitären (und deren Autos) oder anderen rechtswidrigen Aktionen. Mehr, mehr, mehr

Jul 2017 hastuINTERESSE Online Pinnwand 0

Proteste gegen rechtes Problemhaus an der Uni

800 junge Leute demonstrieren am 11. Juli 2017 gegen das Hausprojekt der rechtsextremen Identitären beim Steintorcampus.

Das Känguru ist auch wieder dabei.

Auch viele Studis gehen gegen das Hausprojekt der »Identitären« auf die Straße. 18 Uhr kommen beinahe 400 Personen am Steintor zusammen. 18:30 Uhr startet die Demo mit leichter Verspätung, ein Block mit Transparenten gegen die Identitäre Bewegung läuft vornweg. Organisiert wird die Demonstration durch die Kampagne »Kick them out – Nazizentren dichtmachen«. Kurze Regenschauer begleiten den Protest zu Beginn, doch mit besserem Wetter kommen auch mehr Teilnehmer dazu. Der Studierendenrat hatte zu den Protesten aufgerufen, viele der gewählten Mitglieder sind vor Ort. Auch Dozent*innen wollen sich gegen die rechten Umtriebe wehren und laufen mit. Bei der Zwischenkundgebung am Hauptcampus sind laut Veranstalter schon 800 Protestierende zusammengekommen, die lautstark eine nazifreie Uni fordern. Mehr, mehr, mehr