Aug 2017 hastuUNI Online Pinnwand 0

Jedem Anfang wohnt ein Ende inne

… oder so ähnlich. Bei der Stura-Sitzung vom Montag, dem 28. August wurde sich dies jedenfalls zu Herzen genommen: erneut gibt es Hitzefrei.

 

Foto: Sophie Ritter

Der Saal sieht um 18 Uhr schon verdächtig leer aus – Fünf Minuten später, als die Sitzung mit der Feststellung der Beschlussfähigkeit eingeleitet wird, kann Sitzungsleiter Kai Krause (LHG) in der Burse zur Tulpe nur 14 Mitglieder zählen. Eine Viertelstunde soll noch gewartet werden, ob weitere Mitglieder erscheinen. Fünf fehlen an der Zahl, damit der Stura beschlussfähig ist und die Sitzung beginnen kann.

Gemütlich essen die bereits anwesenden Mitglieder ihr mitgebrachtes Abendbrot, die Stimmung scheint locker – so wird Kai Krause aufgefordert, etwas über Christian Lindner zu erzählen, der letzte Woche Mittwoch anlässlich einer Wahlkampfveranstaltung in Halle verweilte. »Es war eine sehr schöne Veranstaltung; es gab Freibier!«, lautet dazu der Kommentar vom zweiten Sitzungsleiter Malte Hirschbach (Die LISTE).

Indessen finden sich noch drei weitere Mitglieder im Verlauf der nächsten Viertelstunde ein, doch das reicht leider nicht: um 18 Uhr 20 muss Kai Krause verkünden, dass die Sitzung voraussichtlich um eine Woche verschoben wird.

  • Seit diesem Semester berichten wir regelmäßig darüber, was auf den Sitzungen des Studierendenrates passiert. Damit wollen wir Hochschulpolitik für alle zugänglich und verständlich machen. Unsere anderen Berichte findet Ihr hier.

Über Sophie Ritter

, ,

Erstellt: 30.08. 2017 | Bearbeitet: 01.10. 2017 17:27