Jun 2017 hastuINTERESSE Online Pinnwand 0

Blumen für die Universität

Vor 200 Jahren wurden die Universitäten Halle und Wittenberg vereint. Die Universität feiert das mit einer Festwoche. Zu diesem Anlass werden dem Hauptcampus ein großes Blumenbeet und vier Buchsbäume spendiert.

Im Auftrag der MLU legen zwei Mitarbeiterinnen der Alpina AG ein 8m² großes Beet mit gelb-orange leuchtenden Studentenblumen an. Die Blumen formen die Jahreszahlen 1817 und 2017. Im April 1817, kurz nach den Napoleonischen Kriegen, wurden die Universitäten Halle und Wittenberg vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm III vereint. »Wir pflanzen noch zwei zusammenlaufende Linien aus roten Eisbegonien«, sagt eine der Gärtnerinnen, »Die sollen die Vereinigung der Unis darstellen. Das Beet wird dann noch mit Rindenmulch aufgefüllt«.
Auch der Wiese vor dem Löwengebäude wurden neue Pflanzen spendiert. Die Rasenecken wurden immer wieder plattgetreten, vier Buchsbäume sollen das jetzt verhindern.

Anlass für die Festwoche ist der 21. Juni 1817. An dem Tag wurden die Wittenberger Professoren Mitglieder im Senat der neuen Universität. Die Festwoche findet vom 18. bis 23. Juni statt. Ein Festgottesdienst, viele Vorträge und Preisverleihungen stehen auf dem Programm. Den Abschluss bildet die »16. Lange Nacht der Wissenschaften«.

  • Weitere Infos zur Festwoche gibt es hier

Foto: Henrik Merker

 

Über Henrik Merker

, , ,

Erstellt: 17.06. 2017 | Bearbeitet: 17.06. 2017 13:55