Aug 2015 hastuPAUSE Heft Nr. 61 Rubrik 0

Der ultimative Studentenselbsttest

Studierst Du vielleicht Physik, möchtest Dich aber viel lieber mit Politikstudenten über die brennenden weltpolitischen Themen unserer Zeit unterhalten? Ob Du den richtigen Studiengang gewählt hast, findest Du mit dem folgenden Test heraus.

Der Sommer steht an, und es wird mal wieder Zeit, Deinen Kleiderschrank auszumisten. Dabei fällt Dir Folgendes in die Hände:

Deine ausgewaschenen Bandshirts oder die mit Supermario. Solange die noch warm halten, sind sie noch gut. ⚫

Deine Funktionsjacke, die Du von Deinen Eltern zu Weihnachten geschenkt bekommen hast. ♦

Ganz klar: Dein Anzug. ★

Deine Skinny-Jeans und Dein Oversize-Parka. ♥

Ein paar teure Bootsschuhe. ♣

Dein praktisches Karohemd. ☓

In der Uni ist heute ein großer Tag, denn …

… in der Uni wird heute demonstriert, um für mindestens einen Tag in der Woche veganes Essen in der Mensa anzubieten, und Du wirst Dich mit Herzblut anschließen. ♥

… heute bist Du Feuer und Flamme, um gegen die »Idioten«, die sich für veganes Essen in der Mensa einsetzen, mit einer Gegenkampagne zu protestieren. ♣

… heute gibt es Curry-Wurst und Pommes in der Mensa. ☓

… du hast Dir ein neues Outfit zugelegt und willst, dass es alle im Hörsaal sehen, wenn Du fünf Minuten zu spät zur Vorlesung erscheinst und betont provokant einen Platz suchst. ★

… es gibt einen Fachvortrag zum Thema »Nanotechnologie: Entwicklung nanoskopischer Charakterisierungstechniken«. ♦

… Du darfst in Deinem Nebenjob beim Rechenzentrum ein besonders kniffliges Serverproblem lösen. ⚫

 

Als Du auf dem Campus sitzt, um auf Deine nächste Vorlesung zu warten, kommt ein Abo-Scout mit breitem Lächeln auf Dich zu, um Dich für eine seiner Zeitschriften zu begeistern. Du unterschreibst ein Probeabo für:

Die Glamour oder Business Punk, alternativ aber auch die Wirtschaftswoche oder das Handelsblatt. ★

Die Technology-Review. ☓

Die c«t / iX. ⚫

Die Flow und Neon on top. ♥

Ein Online-Abo für die Legal Tribune. ♣

Keine, da Deine Uni bereits über eine Lizenz für das New Journal of Physics verfügt. ♦

 

Um den Unitag ausklingen zu lassen…

… triffst Du Dich abends mit Freunden auf ein Bier. ☓

… gehst Du auf eine angesagte Clubbingtour. ★

… bleibst Du zu Hause, um für Deine Anatomieprüfung zu lernen. ♦

… kannst Du zu Hause vor Deinem PC endlich am Programmcode Deiner revolutionär-weltverändernden Anwendung tüfteln. ⚫

… triffst Du Dich bei einem Glas erlesenen Weins zu einer Gesprächsrunde, um über die neueste Theorie Pikettys zur Vermögens- und Einkommensungleichheit im Zeitalter des modernen Kapitalismus zu diskutieren. ♥

… führst Du Deine Freundin chic zum Essen aus. ♣

 

Du bist im Club, und eine attraktive Person lächelt Dich an. Was tun?

Du lädst die Person unverzüglich auf eine Flasche des teuersten Champagners ein, schließlich sind 200 Euro nicht die Welt. ♣

Du überzeugst die Person von Deinen Vorzügen, indem Du ihr einen Abriss über Luhmanns Theorie zur Liebe gibst. ♥

Du bestellst die nächste Runde Bier für Dich und Deine Kumpels. ☓

Zögerlich näherst Du Dich dem Objekt Deiner Begierde. Dein Anmachspruch: »Mir gefällt dein Phänotyp!« ♦

Nichts, das Lächeln galt bestimmt dem gutaussehenden Muskelpaket hinter Dir. ⚫

Du nickst ihr/ihm selbstbewusst mit einem Augenzwinkern und süffisantem Grinsen zu. Der Rest erledigt sich Deiner Meinung nach von selbst. ★

 

In der vorlesungsfreien Zeit…

… entspannst Du auf Papis Yacht in St. Tropez. ♣

… hechtest Du von einem unterbezahlten Praktikum zum nächsten. ★

… entwirfst Du eine Anlage zur Reduktion des Treibstoffverbrauchs in Motoren. ☓

… hast Du endlich Zeit, mit Deinem Charakter die World of Warcraft zu erobern. ⚫

… engagierst Du Dich für die Rettung der heimischen Froschpopulation. ♦

…widmest Du Dich mit Deinem Kommilitonen eurem Projekt zur Verbesserung der Vermögensungleichverteilung unter Studenten. ♥

 

Wenn deine Freunde aufgrund Deines Studienhintergrunds fachlichen Rat bei Dir suchen, dann ist es wegen:

… nichts, denn in Deinem Studium lernt man irgendwie alles, aber irgendwie auch nichts richtig. ★

… der letzten GEZ-Mahnung und wie man diesem Teufelspack juristisch den Garaus machen kann. ♣

… Deines Talents, über Gott und die Welt zu fachsimpeln. ♥

… der WG-Waschmaschine, die wieder einmal streikt. ☓

… seines Rechners, um ihn wieder zum Laufen zu bringen, da der Termin zur Abgabe der Hausarbeit bedrohlich nahe liegt. ⚫

… der Erstbepflanzung ihres neuen Aquariums. ♦

 

Auswertung

1. Herz-GWS_Katja Elena Karras♥ – Geisteswissenschaften

Den Hipster-Look hast Du als Verfechter der alternativen Subkulturen geprägt. Die Buddy-Holly-Brille ist wie an Deinem Gesicht festgewachsen, und das, obwohl Du nicht mal eine Sehschwäche hast. Dein Ernährungsstil bewegt sich zwischen vegetarisch und vegan. Du hast bereits mit dem Gedanken gespielt, gezüchtetem Obst das Leben zu schenken und zum Frutarier zu konvertieren. Nach deinem Studium steht für Dich ganz klar fest, dass es nach Berlin, zumindest jedoch nach Leipzig gehen wird, dem Mekka der menschlichen und geistigen Selbstentfaltung. Wenn Deine Mitmenschen Dich nach deinen beruflichen Plänen fragen, dann sind die Arbeit als Freelancer, freischaffender Künstler oder die Gründung eines Start-Ups ganz klar unter den Antworten, denn Du hast schon so viele tolle Ideen. Was mit Deinem Partner wird, das ist unklar. Überhaupt ist Deine Beziehung sehr offen.

Nur Mut – begeistere die Welt mit Deinem individuellen Selbst!

★ – Wirtschaftswissenschaften2. STERN-BWL_Katja Elena Karras

Schickes Hemd, Blue Jeans und ein schmucker Ledergürtel zieren Deinen Körper. Passend zum hochgestellten Kragen deiner Lederjacke trägst Du gekonnt lässig deine Sonnenbrille und bewegst Dich über den Campus – einen Buddy-Gruß hier und ein Küsschen für die Mädels da. Für die weiblichen Vertreter Deiner Spezies: Ohne Make-Up und gemachte Frisur verlässt Du nicht das Haus, auch wenn es nur für die anstehende Klausur ist, bei der eigentlich jeder seine Aufmerksamkeit auf die Prüfungsfragen legt anstatt auf Deinen neuesten Style. In der Vorlesung bist Du genervt über den Dozenten, der sich wieder einmal abmüht, Euch eine einfache Deckungsbeitragsrechnung verständlich zu machen. Dass Dein Wirtschaftsstudium aus 60 Prozent Mathematik besteht, hast Du leider noch nicht realisiert. Deine Zeitpläne verfolgst Du dennoch ambitioniert, schließlich willst du spätestens mit 30 Karriere gemacht haben und Deinen Porsche fahren. Und da es mit den Noten nicht so recht klappt, versuchst Du Deinen Lebenslauf über Praktika aufzupolieren und Deine Chancen auf einen lukrativen Job durch intensiven Netzwerkaufbau und -pflege zu verbessern.

Zum Netzwerken die Visitenkarte nicht vergessen!

 

3. RECHTECK-Informatik_Katja Elena Karras⚫ – Informatiker

In den Morgenstunden wirst Du von Deinem selbstprogrammierten Wecker wachgerüttelt, der neben Deiner Star-Wars-Melodie in allen Spektralfarben blinkt. Allgemein gleicht Dein Zimmer einer High-Tech-Oase, denn Du gibst Unmengen Geld für neue technische Geräte aus, deren Mehrwert für Außenstehenden zum Teil zweifelhaft bleibt. Aber das Geld sparst Du bei Deiner Kleidung wieder ein. Für sportliche Aktivitäten kannst Du Dich eher weniger begeistern, denn Du investiert Deine Zeit lieber in die Lösung eines kniffligen Problems. Die Arbeit an einer solch schwierigen Aufgabe ist Dir schon einmal wichtiger, als Dich abends mit Deinen Freunden zu treffen. Aber das ist nicht schlimm, denn größtenteils kommunizierst Du, ausgerüstet mit Headset, vor dem Bildschirm mit Deinen Mitmenschen. Soziale Interaktion ist einfach nicht so Deine Stärke. Lieber sitzt Du stundenlang an Deinem PC und tüftelst an einer neuen Anwendung, während Dir Mutti geschmierte Brote aufs Zimmer bringt. Wenn Du Deinen Mitmenschen etwas erklären sollst, dann blickst Du in der Regel in fragende Gesichter, weil diese Deinen kryptischen Ausführungen wieder einmal nicht folgen konnten. Dabei hast Du es doch dieses Mal wirklich so simpel wie möglich erläutert.

Shift happens!

♣ – Jura4. DREIECK-Jura_Katja Elena Karras

Den Pulli über die Schultern gelegt und mit Aktentasche ausgerüstet, so trifft man Dich auf dem Uniplatz an. In der Regel ist jede Deiner Bewegungen genau eingeübt und kontrolliert, denn Du willst jeden Fehltritt vermeiden. Zum Lachen gehst Du daher eher in den Keller, denn Du möchtest deine Seriosität nach außen nicht gefährden. Deine beruflichen Karrierepläne liegen bei mindestens 50 000 Einstiegsgehalt, schließlich zählst Du zu den High-Potentials von morgen. Fast könnte man Dich mit einem BWL-Studenten verwechseln, wäre da nicht Deine Überkorrektheit und penible Art, was Dein Studium anbelangt. Auch Du hältst Netzwerke für essentiell, um Klienten zu gewinnen, und bist daher dabei, Deinen Segelschein zu machen, wenn Du Dich nicht gerade mit anderen wichtigen Entscheidungsträgern auf dem Golf platz herumtummelst. Deine Einstellung ist eher konservativ, und Du protestierst auch mal gern gegen die unliebsamen Geisteswissenschaftler, die sich wieder einmal für ein veganes Gericht auf dem Speiseplan der Mensa einsetzen, und hast dafür alle rechtlichen Register gezogen.

Aber bedenke: audiatur et altera pars!

5. RAUTE-NWS_Katja Elena Karras♦ – Naturwissenschaften

Auf dem Campus sieht man Dich unterwegs auf Deinem Fahrrad, ausgerüstet mit Rucksack, der deine wichtigsten Utensilien verstaut und dabei schonend für deinen Rücken ist. Über die Wiwi-Studenten, die draußen vor dem Unigebäude noch schnell einen Zug an ihrer Kippe nehmen, kannst Du nur traurig den Kopf schütteln. Diese Menschen haben anscheinend noch nie eine Raucherlunge gesehen. In solchen Momenten nimmst Du Dir vor, abends nach der Uni noch einmal eine Extrarunde mit dem Fahrrad zu drehen, der Gesundheit wegen. Am Wochenende gehen Du und Deine Freunde gern in den Tierpark, um das Verhalten paarungswilliger Äffchen zu beobachten, oder zu dem nahe gelegenen Teich, um den pH-Wert des Wassers zu messen. Bevor es jedoch losgeht, stülpst Du Dir schnell deine praktische Multifunktionsjacke über und schwingst Dich, der Umwelt zuliebe, aufs Rad. Deine beruflichen Pläne liegen ganz klar im Bereich der Forschung. Nichts interessiert Dich mehr, als den ganzen Tag im Labor zu stehen und Proben auszuwerten. Denn Deine Mission ist es, Antworten auf die essentiellste aller Fragen zu finden: Wie lässt sich eigentlich die Schichtdicke von Seifenblasen messen?

Eppur si muove!

☓ – Ingenieure

6. QUADRAT-ING_Katja Elena Karras

Illustrationen: Katja Karras

Schon immer wolltest Du etwas Solides lernen – Maschinenbau oder so, denn Deine Eltern haben gesagt: Der Junge soll was Anständiges machen. Lieber hast Du die Dinge unkompliziert und simpel – genauso wie Deine unauffälligen Karohemden, die Du zu jedem Geburtstag in großer Stückzahl von Deiner Mutter geschenkt bekommst. Warum Dich einige Leute als profillos bezeichnen, kannst Du nicht nachvollziehen. Deine volle Konzentration gehört einfach dem Fachlichen. Du optimierst und verbesserst gern. Verrückten Experimenten und Innovationsschmieden kannst Du allerdings nichts abgewinnen. Zu Deinen drei wichtigsten Eigenschaften zählen ganz klar: Präzision, Pragmatismus und Sachlichkeit. Nur in Deiner Beziehung scheint Dein Pragmatismus nicht immer auf Zuspruch zu stoßen. Erst neulich hast Du bei Deiner Freundin einen erneuten Wutausbruch ausgelöst, als sie Dir ihr Herz ausgeschüttet hat. Bis heute verstehst Du nicht, warum, da Du ihre Probleme mit äußerster Sachlichkeit von allen Seiten beleuchtet, ihr eine Lösung präsentiert hast und damit die Sache für Dich eigentlich erledigt schien. Aber verstehe mal einer das andere Geschlecht. Das ist auch nicht verwunderlich. Denn wenn Du schon einmal eine Frau im Hörsaal erblickst, dann fährst Du vermutlich erschrocken zusammen. Diese Wesen sind eher eine Seltenheit, denn der Frauenanteil in Deinem Studiengang ist sehr überschaubar. Du verdienst ganz klar das Prädikat: Made in Germany.

Über Anja Meironke

Erstellt: 07.08. 2015 | Bearbeitet: 08.02. 2016 12:01