Apr 2015 hastuUNI Nr. 59 0

Abschlussarbeit reloaded

Jeder von uns wird sich eines Tages seiner Bachelor-, Diplom-, Master- oder Staatsexamensarbeit zuwenden. Das Thema wirft oft genug Fragen auf, die nur schwer selbst zu beantworten sind. Aus diesen Gedanken heraus haben Studierende der Anglistik und Germanistik das GraduMeeting geschaffen. hastuzeit hat mit der Koorganisatorin Jenna gesprochen.

Foto: Jenna Gittermann

Foto: Jenna Gittermann

Was genau kann man sich unter dem GraduMeeting vorstellen?

Das GraduMeeting ist ein von Studierenden für Studierende organisiertes Treffen, bei dem Abschlussarbeiten aus der Germanistik und Anglistik/Amerikanistik vorgestellt werden. Dabei kann eine fachliche Diskussion entstehen und man hat die Möglichkeit, ein Feedback zu seiner Arbeit von Dozenten und Kommilitonen zu bekommen. Außerdem können die Referenten über den Schreibprozess und Probleme beim Schreiben berichten. Zuhörer, die das Schreiben einer Abschlussarbeit noch vor sich haben, bekommen also wertvolle Tipps und Anregungen – vielleicht auch für die eigene Themenfindung. Das alles passiert in ganz lockerer, entspannter Atmosphäre – von Studis für Studis eben.

Wie entstand die Idee zum Gradu­Meeting?

Die Idee entstand durch den Gedanken, dass viel Arbeit in Abschlussarbeiten gesteckt wird, diese jedoch meist nur den Prüfern (und hilfreichen Korrekturlesern) vorliegt. Durch die Vorträge können Studierende ihre Arbeitsergebnisse mit Kommilitonen teilen, es können spannende Diskussionen entstehen und Erfahrungen können geteilt werden.

Dieses Jahr wird das GraduMeeting nicht nur am Institut für Anglistik und Amerikanistik stattfinden, sondern auch das Germanistische Institut wird mit Beiträgen vertreten sein. Damit soll die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche, die ja auf dem neuen Steintor-Campus noch enger sein wird, gestärkt werden.

Wer kann teilnehmen?

Die Frist zum Einreichen von Vorträgen ist am 16.02. abgelaufen, zum Zuhören sowie zur Teilnahme an den Workshops und am kulturellen Abendprogramm ist natürlich jeder eingeladen, der Interesse hat. Auch wenn man sich momentan noch nicht mit seiner Abschlussarbeit beschäftigt, kann man sicherlich einige nützliche Tipps mitnehmen!

Was erwartet die Teilnehmer in diesem Jahr?

In diesem Jahr gibt es zusätzlich zu den Vorträgen der Studierenden verschiedene Workshops, die sich mit dem Thema »Abschlussarbeiten« beschäftigen – es wird unter anderem ein Schreibcoaching, einen Citavi-Workshop und Vorträge zum Thema »Abschluss – wie weiter?« geben. Darüber hinaus gibt es am Samstag ein entspanntes Abendprogramm mit Jazzband und Impro-Theater – und natürlich Kuchen.

  • Termin: 8. und 9. Mai 2015, Steintor-Campus
  • Ansprechpartner: Christoph Richter, Jenna Gittermann
  • Mail-Adresse: gradumeeting(Klammeraffe)gmail.com
  • Homepage: www.gradumeeting15.wordpress.com, Facebook-Seite werden laufend mit den neuesten Infos aktualisiert
  • Über Julia Plagentz

    ... studiert Englisch/Französisch auf Lehramt und verspürt schon immer eine Faszination für Sprache[n]. Seit Frühjahr 2013 lebt sie ihre journalistische Leidenschaft als Autorin und mittlerweile Redakteurin der hastuzeit aus.

    , , ,

    Erstellt: 30.04. 2015 | Bearbeitet: 10.05. 2015 02:02