Okt 2013 Termine 0

Film „Sobibór», Gespräch „Aktion 1005»

Dienstag, 15. Oktober 2013, 18.15 Uhr, Kino Zazie, Kleine Ulrichstraße 22, Haltestellen: Moritzburgring, Hallmarkt

Sobibór, 14. Oktober 1943, 16 Uhr
F, 2001

Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Alternativen Vorlesungsverzeichnisses des Studierendenrates in Kooperation mit dem Kino Zazie und der IG-Metall-Jugend

Aus dem Veranstaltertext:

Anlässlich des 70. Jahrestages des Aufstandes im Vernichtungslager Sobibór laden wir ins Kino »Zazie« – zu einer Veranstaltung mit Claude Lanzmanns beeindruckendem Dokumentarfilm »Sobibór, 14. Oktober 1943, 16 Uhr« (2001) und einem Vortrag von Jens Hoffmann.

Am 14. Oktober 1943 erhoben sich etwa 600 Häftlinge gegen die SS, 365 von ihnen gelang die Flucht. Nur 47 Überlebende konnten nach dem Krieg über das Vernichtungslager Sobibór, in dem im Rahmen der «Aktion Reinhardt« 1942/43 bis zu 250.000 Menschen ermordet wurden, Auskunft geben. Nach dem Aufstand wurde das Lager von der SS nicht weiter genutzt, vielmehr im Rahmen der »Aktion 1005« eingeebnet und bewaldet.

Im Film lässt Lanzmann einen Überlebenden des Lagers und des Aufstands zu Wort kommen. Vor dem Film wird Jens Hoffmann über die Suche nach den Spuren der Vertuschungsaktionen der deutschen Vernichtungspolitik berichten. Er ist Autor des Buches »Das kann man nicht erzählen. Aktion 1005 – Wie die Nazis die Spuren ihrer Massenmorde in Osteuropa beseitigten« (Hamburg 2008).

Erstellt: 12.10. 2013 | Bearbeitet: 12.10. 2013 22:28