Jul 2012 Pinnwand 0

Fahrkarten teurer: Lohnen Hamsterkäufe?

Wie jedes Jahr erhöht der Mitteldeutsche Verkehrsverbund zum 1. August wieder die Preise. Auch der Stadtverkehr in Halle ist davon betroffen. Hier werden zum Beispiel Einzelfahrkarten 10 Cent teurer.

Einzelfahrten, Viererkarten und Tageskarten zum alten Preis können noch bis zum Jahresende verbraucht werden. So kann es sich zum Beispiel lohnen, für die gelegentliche Fahrt nach Leipzig einen kleinen Vorrat an Vierfahrtenkarten anzulegen und somit pro einfache Fahrt 30 Cent zu sparen. Man sollte es mit dem Hamstern aber nicht übertreiben, denn für unbenutzte, nicht mehr gültige Fahrkarten gibt es nur eingeschränkt Geld zurück. Laut Beförderungsbedingungen wird für die Erstattung eine Gebühr von 2 EUR fällig; der Antrag muss innerhalb von einer Woche nach Ende der Gültigkeit gestellt werden. Angebrochene Vierfahrtenkarten lassen sich gar nicht mehr eintauschen.

Für den Stadtverkehr in Halle lohnen sich Vorratskäufe nicht. Hier ist es günstiger, sich eine Geldkarte (Guthabenkarte mit Chip) zu besorgen und an den mobilen Automaten in Straßenbahn oder Bus eine Einzel- oder Tageskarte zum sofortigen Gebrauch zu lösen. Dort kostet zum Beispiel die Einzelfahrkarte nur 1,70 statt 1,90 EUR. Wer mehr als 45 Mal im Semester eine Fahrkarte für die Tarifzone Halle braucht, kauft besser gleich das Semesterticket Plus für 78 EUR.

Über Konrad Dieterich

Redakteur.

Erstellt: 26.07. 2012 | Bearbeitet: 26.07. 2012 20:04