Dez 2012 hastuINTERESSE Nr. 45 0

AIESEC?!

Die größte internationale Studentenorganisation vermittelt betreute Auslandspraktika in mehr als 100 Ländern. Seit rund 60 Jahren sind sie in Deutschland tätig und haben mittlerweile 47 Standorte; der in Halle existiert seit 2005.

Foto: privat

Ziel von AIESEC ist es, Studierenden zu ermöglichen, fremde Kulturen kennenzulernen und ihr interkulturelles Verständnis zu fördern. Für diesen Zweck bietet die Organisation zwei Arten von Praktika an.

»Global Internship«-Programme sind fachbezogene Praktika, die bezahlt werden und eine Zeitspanne von drei Monaten bis zu anderthalb Jahren umfassen. Die Aufgabenfelder konzentrieren sich auf den IT-Bereich, BWL/VWL, Ingenieurwesen und Marketing.

Darüber hinaus gibt es die »Global Community Development«-Programme. Diese sozial ausgerichteten Praktika sind bis auf ein Taschengeld meist unbezahlt, dauern in der Regel aber auch nur sechs bis acht Wochen. Sie dienen der Sozialentwicklung im jeweiligen Land und sind darauf ausgerichtet, die Kultur kennenzulernen.

Oft besteht der falsche Eindruck, man müsse Mitglied bei AIESEC sein, um über die Organisation ins Ausland zu gehen. Generell kann jeder Student – egal welches Semester und welche Fachrichtung – ein Profil bei AIESEC erstellen und sich in die Datenbank eintragen lassen. Bei 10 000 Stellen ist die Wahrscheinlichkeit auch sehr hoch, einen passenden Platz zu finden.

Vor dem Reiseantritt muss noch ein interkulturelles Seminar besucht werden, um einen möglichen »Kulturschock« zu vermeiden. Für die Bürokratie, Profilerstellung, Datenbankeintrag und das Vorbereitungsseminar berechnet AIESEC Kosten von 350 Euro – inklusive 50 Euro Kaution.

Über neue Mitglieder würde sich AIESEC dennoch freuen. Sechs verschiedene Teams kümmern sich um Aufgabenbereiche wie den »Incoming Exchange«, »Outgoing Exchange« oder die Finanzen. Die Mitarbeiter betreuen ausländische Praktikanten in Halle oder bereiten deutsche Studierende auf einen Auslandsaufenthalt vor.

Über Hannah Stoll

, ,

Erstellt: 23.12. 2012 | Bearbeitet: 24.12. 2012 22:44