Mai 2011 hastuUNI 0

Kandidaten für die Fachschaftsräte 2011

Hier erfährst Du, wer sich für die verschiedenen Fachschaftsräte (FSR) am 18. Mai zur Wahl stellen wird.

Fachschaft Theologie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Sophie Dewitz, Martin Kötters, Verena Zaumseil, Fee Behnke.


Name: Nicole Wiese
Studienfach: Diplom – Evangelische Theologie (8. FS)
Hochschulgruppe: keine
Kandidat für: Fachschaftsrat Evangelische Theologie
Motto: Probleme gibt es nicht, sie sind alle nur Herausforderungen.

Nach mehreren Semestern Studienerfahrung möchte ich nun dabei mitwirken, den Unialltag für die Studenten unserer Fakultät etwas problemloser, interessanter und abwechslungsreicher zu gestalten und eine Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Studentenleben werden. Es ist mir ein Bedürfnis, mich im Fachschaftsrat zu engagieren, da es mir viel Freude bereitet, anderen zu helfen und ich ein offener, kreativer Mensch bin. Der Gedanke daran, verschiedenste Projekte im Fachschaftsrat zu verwirklichen und mich für die Interessen der Studenten einzusetzen sind mir eine große Motivation.
Ich möchte einfach die Arbeit des Fachschaftsrates mit meiner Mitwirkung tatkräftig unterstützen, mich für eure Belange im Rahmen des Möglichen einzusetzen und euch mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Name: Florian Zobel
Studienfach: Diplom – Evangelische Theologie (4. FS)
Hochschulgruppe: RCDS
Kandidat für: FSR, StuRa, Senat
Motto: Klar, Ehrlich und Direkt

Ich kandidiere für den FSR, den StuRa und den Senat, weil ich mich für die Interessen der Studenten einsetzen möchte. Es ist sehr wichtig, sich zu engagieren, Verantwortung zu übernehmen und seine Stärken und Talente einzubringen. Ich möchte mich in den nächsten 12 Monaten darauf konzentrieren, das studentische Miteinander zu fördern, angefangen in den kleinen Freizeitaktivitäten wie Chor oder Sport, bis hin zu großen Veranstaltungen und Festen. Außerdem will ich mich für Verbesserungen im studentischen Alltag einsetzen. Dazu gehören z.B. eine weitere Optimierung des KVV und auch eine größere Transparenz bei Modulbelegungen sowie eine effektivere Kommunikation zwischen Dozenten und Studenten. Deshalb möchte ich im FSR in erster Linie als »Dienstleister für Studenten« arbeiten. Es ist mir persönlich sehr wichtig, jederzeit ansprechbar zu sein und ein offenes Ohr für jedes Problem zu haben. Dabei gilt für mich die Devise: »Klar, Ehrlich und Direkt.«

Fachschaft Jura

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Karten Gröger, Yana Mark, Karl Ballendat, Ramona Brenneke, Erik Hofmeier, Friederike Fuhrmann, Daniel Möller, Ronny Grütze, Florian Branitzki, Eric Bigalke und Willi Helwig.


Name: Marlen Ködelpeter
Studienfach: Jura (2. FS)
Hochschulgruppe:
Kandidat für: Fachschaftsrat
Motto: Mehr Transparenz der Fachschaftsratsaktivitäten!

Hallo ich bin Marlen und ich würde euch und eure Interessen gerne im Fachschaftsrat vertreten. Seit vergangenem Jahr wohne ich im Evangelischen Konvikt in Halle und studiere an unserer Fakultät. Die Erstsemesterwoche war für mich ein gelungener Start ins Studium. Gerne würde ich mich dafür einsetzen für zukünftige Studierende ebenfalls ein Angebot zu organisieren, dass ihnen ermöglicht, unsere Stadt und Uni kennen zu lernen. Wichtig ist mir auch die Aktivitäten des Fachschaftsrates für die Studierendenschaft zugänglicher zu machen. Auf diesem Wege würde ich dafür eintreten ein breites Interesse an der Hochschulpolitik zu wecken.


Name: Manuel Gietzelt
Studienfach: Rechtswissenschaften + Master Wirtschaftsrecht 60LP (6. FS)
Hochschulgruppe: Ahoi_Studiosi
Kandidat für: Stura und Fachschaftsrat Jura
Motto: »Demokratie heißt Entscheidung durch die Betroffenen.« Carl Friedrich von Weizsäcker

Als Mitglied von Ahoi_Studiosi gehöre ich einer überparteilichen Hochschulgruppe an. Deren Ziel ist es nicht, ideologische Lagerkämpfe in der Hochschulpolitik auszutragen. Vielmehr verfolgen wir und ich die Idee, konstruktive und kompromissbereite Politik für die Studenten zu betreiben. Diesem Ziel will ich als Vertreter in dem Gremium gerecht werden. Meine Motivation für die Bewerbung ziehe ich daraus, mich gesellschaftlich engagieren zu wollen und der Studierendenschaft eine größere Rolle in der Hochschulpolitik zu geben. Als größte Gruppe an der Martin-Luther-Universität sollte sie auch eine gebührende Vertretung genießen.

Fachschaft Wirtschaftswissenschaften

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Lucio Waßill, Patrick Thum, Tom Zinke, Vera Kopsch, Thomas Ast, Steffen Heindorf, Robert Krebs, Anna Palkin, Eva Seydewitz, Robert Zenker, Tobias Schulze, Christopher Deidok, Franz Steuer, Clemens Fuhrmeister und Peer Hoffmann.

Fachschaft Medizin

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Carolin Beck, Nadine Schäfer, Frederik Winter, Heidi Seredzus, Constantin Carlos Weil von der Ahe, Florian Ramdohr, Daniel Müller und Bogdan Rodina.


Name: Benjamin Seliger
Studienfach: Humanmedizin (4. FS)
Hochschulgruppe: keine
Kandidat für: Fachschaftsrat Medizin
Motto: Der FSR muss transparenter werden!

Hallo, ich bin Benjamin und kandidiere nun zum zweiten Mal für den FSR Medizin. Im letzten Jahr habe ich gelernt, wie die Arbeit im FSR funktioniert und schon bei einigen Projekten mitgewirkt. Dieses Jahr will ich versuchen, bei der Vereinfachung der Mechanismen mitzuhelfen (dazu gehören eine Übersicht der AGs, einfache Vorgänge bei der Planung einer Veranstaltung usw.). Ich hoffe, dass uns das trotz Studienbelastung gut gelingt.
Liebe Grüße,
Benny

Philosophische Fakultät I

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Josephin Jahn, Judith Möllhoff, Sebastian Scholl, Rene Streifer, Kira Anina Wigand, Sören Kohse, Marcus Syring, Florian Endt, Valeria Groß und Max Hansen.


Name: Stefan Dorl
Studienfach: BA Politikwissenschaft und Soziologie (6. FS)
Hochschulgruppe: Offene Linke Liste *(bin aber nicht Mitglied des SDS)
Kandidat für: Fachschaftsrat, StuRa, Senat
Motto: Linksaktiv – »sozial, antimilitaristisch und ökologisch»

Mein Name ist Stefan Dorl. Ich bin letztes Jahr in den Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät I gewählt worden und habe dort sogleich die Verantwortung für die Finanzen übertragen bekommen. Ohne zu viel Selbstlob äußern zu wollen, möchte ich erwähnen, dass es auch mein Verdienst war, dass der FSR wieder volle Handlungsfähigkeit erlangte, daher möchte ich einen guten Übergang für den neuen FSR ermöglichen und meine erworbenen Erfahrungen weitergeben. Außerdem ist mir wichtig, die Offene Linke Liste in ihren Anliegen auch im Studierendenrat und im Senat zu unterstützen, z.B. das Eintreten für faire Arbeitsbedingungen, für eine Zivilklausel in der Grundordnung der MLU und die weitere Verbesserung der Studienbedingungen an der MLU.
Abschließend möchte ich sagen, dass es wichtig ist, dass ihr euer Wahlrecht in Anspruch nehmt. Wir sollten froh sein, ein Selbstverwaltungsrecht an unseren Universitäten zu besitzen – in anderen Teilen der Welt kämpfen Studierende für ähnliche demokratische Rechte an ihren Universitäten und müssen sogar ihr Leben dafür lassen. Also nutzt bitte eure Chance!


Name: Christian Randel
Studienfach: Master Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft (4. FS)
Hochschulgruppe: Offene Linke Liste (aktiv im SDS.MLU)
Kandiat für: Senat, Studierendenrat und Fachschaftsrat der Philosophischen
Fakultät I

Motto: Offene Linke Liste – sozial, antimilitaristisch, ökologisch!

Seit dem WiSe 2009/10 studiere ich an der MLU in Halle einen politikwissenschaftlichen Master und absolvierte in den drei Jahren zuvor meinen Bachelor in Dresden. An der MLU bin ich seit der letzten Wahl an der erfolgreichen Arbeit des Fachschaftsrates der Phil Fak I beteiligt. Darum möchte ich mich auch weiterhin für die Interessen der Studierenden in Zeiten von BA/MA, überfüllten Veranstaltungen, einem gestressten Lehrpersonal und Leistungs-/Mittelkürzungen einsetzen. Dabei sind mir der Ausbau studentischer Freiräume und ein zu intensivierender Dialog zwischen Studierenden und den weiteren universitären Statusgruppen besonders wichtig. Oberste Priorität muss dabei die zu forcierende Einmischung von Seiten der Studierenden bei der Ausgestaltung der BA-/MA-Programme über die institutionellen Kanäle der Hochschulgremien besitzen. Um dies zu bewerkstelligen, braucht es eine starke, linke Interessenvertretung der Studierenden – darum am 18.Mai: Wählen Gehen!
Näheres findest du im Wahlprogramm der Offenen Linken Liste!


Name: Stefan Wallaschek
Studienfach: BA Politikwissenschaft und Ethnologie (8. FS)
Hochschulgruppe: Offene Linke Liste (aktiv im SDS.dielinke MLU)
Kandidat für: Senat, Studierendenrat, Fachschaftsrat Philosophische Fakultät I
Motto: sozial, antimilitaristisch, ökologisch

Ich bin seit zwei Jahren hochschulpolitisch aktiv. Zum einen in der SDS-Hochschulgruppe und zum anderen im Fachschaftsrat Philosophische Fakultät I. Über die Offene Linke Liste trete ich an, um linke Standpunkte zu vertreten. Die Universität muss endlich die Anwesenheitslisten in allen Lehrveranstaltungen und die Regelstudienzeit abschaffen. Studierende sollen selbst entscheiden, wo sie anwesend sein wollen und was für sie die »Regelstudienzeit« ist. Die MLU muss außerdem eine zivile Hochschule sein. Ich will mich für eine Zivilklausel einsetzen, die es untersagt, dass Rüstungsforschung an der Uni betrieben wird und unterstreicht, dass die Universität nur zivile Ziele verfolgt.
Der Fachschaftsrat (FSR) hat mir die Möglichkeit geboten, den neuen Studierenden bei Fragen zum Studium zu helfen, Probleme mit Dozierenden zu klären und studentische Initiativen und Projekte zu unterstützen. Ich habe die Uni als stellv. Sprecher und seit Februar als Sprecher des FSR teilweise ganz anders erlebt und versucht mitzugestalten. Diese Arbeit möchte ich gerne fortsetzen!


Name: Daniel Hellmann
Studienfach: BA Politikwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften (2. FS)
Hochschulgruppe: LHG
Kandidat für: Senat, Fachschaftsrat Politik, Studierendenrat
Motto: Akzeptiere oder verändere!

Hallo, ich bin der Daniel. Meines Erachtens nach bin ich ein recht geselliger Typ mit einer liberalen Ader. Wenn ich gewählt werde, möchte ich vor allem ein Ansprechpartner für meine Kommilitonen und Kommilitoninnen sein, mir Probleme anhören und diese dann engagiert anpacken. Also, wenn ihr jemanden wollt, der zuhört und anpackt, wählt mich!

Fachschaft Neuphilologien

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Swetlana Wid.

Fachschaft Medien, Kommunikation, Musik und Sport

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Johanna Kiefer, Robert Oehlert, Robert Lehmann, Eva Tichataschtke, Jens Brebeck, Tina Lange, Tobias Grasse, Melanie Grießer und Caroline Lange

Fachschaft Erziehungswissenschaften

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Diana Moritz, Jana Scholze, Thekla Mayerhofer, Matthias Helbig, Lydia Beck, Christin Frankowiak, Ramona Bauerhin, Anne Scheffler und Katharina Zens.

Fachschaft Biochemie Biochemie/Biotechnologie/ Ingenieurwissenschaften

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Thomas Brachmann, Peter Enke, Sven Giese, Beate Meier, Robert Puschmann, Michaele Reißland, Henrik Tonner, Christian Tüting, Elisabeth Wieduwild, Peter Lochmann, Malte Neudorf, Falko Jähnert und Tobias Hasler.

Fachschaft Biologie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Philipp Janitza, Christian Ristok, Sebastian Gebauer, Romina Plötner, Sarah Kabelitz, Max Hofmann, Alexander Hofmann, Sebastian Becker, Florian Walter, Eberhard Sorge, David Solbach und Leonard Schulte.


Name: Christian Hertig
Studienfächer: BA Biologie (2. FS)
Hochschulgruppe: Liberale Hochschulgruppe
Kandidat für: Fachschaftsrat Biologie, Studierendenrat, Fakultätsrat Natfak1, Senat
Motto: »Es ist besser hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als Höhere, die man außer acht lässt.«

Nach erfolgreichem Abitur und erfolgreicher Ausbildung zum VMTA seit WS 2010/11 Student der Biologie hier in Halle, in meiner schönen Geburtsstadt. Hier möchte ich mich gerne studentisch engagieren, mit meinem Wissen, was ich aus jugendpolitischer Arbeit seit 2005 sammeln konnte bei den JuLis und auch in der FDP. Alle weiteren Informationen sind unter www.christianhertig.de zu finden. Ich bitte um eure Unterstützung bei den Hochschulwahlen.

Fachschaft Pharmazie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Evelin Arnold, Matthias Buchheim, Daniel Müller, Patrick Bauer, Erik Borski, Thomas Lange, Nils Winkhoff, Chloé Marchetti, Nicole Neitzke, Foerster Ann-Christin, Marc Winderlich, Franziska Behr und Sandra Kendzia.


Name: Juliane Zindler
Studienfächer: Staatsexamen Pharmazie (6. FS)
Hochschulgruppe: Fachschaft Pharmazie
Kandidat für: Fachschaftsrat Pharmazie
Motto: Lebenslustig und voller Elan Aufgaben zu erledigen und damit das eigentliche Ziel nicht aus den Augen zu verlieren!

Fachschaft Chemie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Robert Berger, Christoph Kerzig, Josephine Gießel, Silvio Poppe, Robert Naumann, Lydia Neumann und Mathias Kalina.


Name: Tim Rautenberg
Studienfach: BA Politikwissenschaft 120 LP / Geschichte 60 LP (6. FS)
Hochschulgruppe: RCDS
Kandidat für: StuRa
Motto: Für einen verantwortungsvollen Umgang mit Semesterbeiträgen.

Als Student der Politikwissenschaft, habe ich mich in den letzten Jahren mit verschiedenen politischen Systemen befasst. Unter anderem mit dem der parlamentarischen Demokratie, wie es sie in Deutschland gibt. In einem solchen System obliegt es unter anderem dem Parlament die Kontrolle über die Finanzen zu besitzen und deren ordnungsgemäße und sachgerechte Verwendung zu prüfen. Unserem Studierendenrat, welcher sich ja selber als Parlament der Studierenden versteht, obliegt es für eine solche Funktion an der MLU einzutreten. Laut Haushaltsplan 2011 des Studierendenrates standen dem Gremium 461.760 € zur Verfügung. Dieser Betrag setzt sich zum großen Teil aus unseren Semesterbeiträgen zusammen, also jenen Beiträgen bei denen wir bei unserer Überweisung zu Beginn eines neuen Semesters hoffen, dass sie für etwas Sinnvolles benötigt werden. Meine studentische Hochschulgruppe und ich wollen dafür eintreten, dass mit diesem vielen Geld im Interesse der über 17500 Studenten unserer Universität verantwortungsvoll umgegangen wird. Um im neuen Studierendenrat diese Kontrollfunktion einnehmen zu können, benötige ich bei den Hochschulwahlen am 18. Mai deine Stimme.
Falls du mehr über mich und meine Hochschulgruppe und deren Ziele erfahren möchtest, schau einfach mal auf der Internetseite www.rcds-halle.de vorbei.

Fachschaft Physik

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Heiner Beier, René Zahl, Berit Schreck und Anja Graßhoff.


Name: Jonas Dabelow
Studienfächer: BA Medizinische Physik (6. FS)
Hochschulgruppe: Juso-Hochschulgruppe
Kandidat für: Senat, Stura, Fachschaftsrat, Fakultätsrat
Motto: Jemand der noch nie einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas getan! (Robert Baden-Powell)

Hallo zusammen, ich bin Jonas Dabelow und kandidiere für die Juso-Hochschulgruppe für den Senat, den Stura, den Fachschaftsrat Physik und den Fakultätsrat der NatFak II.
Ich bin bereits seit zwei Jahren im Stura und so lange auch Sitzungsleitender Sprecher. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich glaube, dass ich sie auch ganz gut mache. Wir haben in den letzten zwei Jahren einiges bewegt und verändert, sowohl im Stura als auch außerhalb und ich würde gerne daran mitarbeiten, dass das noch weitergeht.
Neben meiner Arbeit im Stura bin ich seit dem Wintersemester auch in der Senatskommission für Studium und Lehre. Dort habe ich gelernt, mich im Diskurs mit Professoren durchzusetzen und glaube, dass mir das bisher gut gelingt. Dies würde ich nun gerne auch im Senat und im Fakultätsrat nutzen. Ich glaube, dass man im Senat gute Möglichkeiten hat, an der Universität etwas zu verändern. Als Senator würde ich für eine gute Zusammenarbeit mit dem Stura und den Fachschaftsräten stehen, was wichtig ist, um als Studenten geschlossen unsere Interessen durchzusetzen. Dabei stehe ich vor allem für die im Wahlprogramm der Juso-Hochschulgruppe aufgeführten Punkte.
Für diese möchte ich mich auch im Fakultätsrat der NatFak II einsetzen. Ich bin bereits seit zwei Jahren im Fachschaftsrat Physik und kenne mich somit gut in den Strukturen an der Fakultät aus. Um wie zwischen Senat und Stura auch zwischen Fakultätsrat und Fachschaftsrat eine gute Vernetzung zu gewährleisten, möchte ich meine Arbeit im Fachschaftsrat gerne fortsetzen. Wir haben noch viele Ideen für Projekte und ich möchte helfen, sie umzusetzen.

So, das war meine Vorstellung für die Hochschulwahl 2011 – hoffentlich nicht zu lang, aber es sind ja auch vier Gremien, die erwähnt werden wollen und alle ihren eigenen Charakter haben.

Viele Grüße,
Jonas

PS: Geht wählen!


Name: Stefan Thomas
Studienfächer: Master Physik (8. FS)
Hochschulgruppe: keine
Kandidat für: Fachschaftsrat
Motto: Wenn, dann richtig!

Ich bin momentan 23 Jahre alt und komme aus Merseburg südlich von Halle. Ich studiere momentan im 8. Semester Physik und bin jetzt schon seit einem Jahr erfolgreich als zweiter Sprecher für Finanzen im Fachschaftsrat tätig. Da mir die Arbeit im Fachschaftsrat immer Spaß gemacht hat, würde ich gerne auch in den nächsten 2 Semestern im Fachschaftrat tätig sein.
Da ich mittlerweile im 8. Semester studiere, kenne ich die Probleme von fast allen Jahrgängen einschließlich den Masterstudiengängen und habe guten Kontakt zu Dozenten und anderen Mitarbeitern. Mir liegt daran, die aktuelle Studiensituation zu verbessern, den Austausch untereinander zu fördern und so das Studium für alle zu erleichtern.


Name: Robert Roth
Studienfächer: Master Physik (8. FS)
Hochschulgruppe: keine
Kandidat für: Fachschaftsrat Physik
Motto: Auf ein Neues

Hallo Mitstreiter der Physik. Ich komme aus Halle und bin seit Oktober 2007 an der MLU. Ich bin nun schon seit zwei Jahren im Fachschaftsrat aktiv tätig. Z.Z. bin ich Sprecher für Finanzen. Auch in der nächsten Amtsperiode möchte ich gerne wieder mitarbeiten. „Auf ein Neues» ist für mich wichtig, da es aus meiner Sicht immer wieder viel zu tun gibt. So hoffe ich, euch durch meinen Einsatz bei Problemen an und mit der Uni weiterhelfen zu können. Auch will ich mich einbringen, dass sich die Studienbedingungen an unserem Institut weiter verbessern, sich der Ablauf von Bachelor und Master weiter optimiert. Ich denke schon, dass an unserem Institut in Vergleich zu manch Anderen ein gutes Verhältnis zwischen Studierenden und dem Lehrkörper besteht, aber warum nicht das Miteinander immer weiter verbessern, z.B. durch Veranstaltungen und Feiern? Weitere Stichpunkte in der Arbeit wären für mich die Verbesserung des Umfeldes am VDP, sodass er zu einem Platz des gemütlichen Verweilens wird. Ansonsten: Ich bin für alles offen.


Name: Tina Fuhrmann
Studienfächer: BA Medizinische Physik (6. FS)
Hochschulgruppe: JuSo-HSG
Kandidat für: Fachschaftsrat, Fakultätsrat, Senat
Motto: Wo Freude ist, ist auch ein Weg! (Alfred Selacher)

Seit 2008 studiere ich an unserer Uni medizinische Physik und bin nun schon seit einigen Jahren im Fachschaftsrat, verschiedenen Kommissionen und im Senat. Mir geht es vor allem darum die Uni sozial und familienfreundlich zu gestalten, den Übergang vom Bachelor zum Master zu vereinfachen und den extremen Prüfungsdruck aus diesen Studiengängen zu nehmen. Besonders wichtig sind mir des Weiteren Evaluationen, da diese die Lehrqualität direkt verbessern können.

Fachschaft Agrar- und Ernährungswissenschaften

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Katja Köhler, Stephan Knorra, Christopher Uhlig, Bettina Holzweißig, Maria Lenk, Camilla Diemar, Alexander Braune, Florian Eißner und Nicole Janz.

Fachschaft Geowissenschaften

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Benjamin Korn, Alexander Jackl, Emilia Baron, Felix Vetterlein, Maurice Pawlik, André Schmidt, Anja Schlotte, Denny Droesler und Martin Rummel.

Fachschaft Mathematik / Informatik

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Marie-Luise Hein, Mara Jakob, Marcus Pöckelmann, Stefan Hante, Martin Ostrowski, Benjamin Saul, Ioana Lemnian


Name: Matthias Fuhrmeister
Studienfächer: Informatik, Anwendungsfach BWL (5) Studienprogramm: M.Sc. 120
Hochschulgruppe: keine
Kandidat für: Fachschaftsrat Mathematik/Informatik (8) Motto: Kommunikation verbessern

Ich studiere seit 2007 an der Martin-Luther-Universität und denke, es ist an der Zeit sich auch im Fachschaftsrat für meine Mitstudenten zu engagieren. Der FSR Mathematik/Informatik ist kommunikationstechnisch schon sehr gut aufgestellt, dies möchte ich weiter pflegen und verbessern. Darunter fällt insbesondere, den Kontakt zu den Professoren zu fördern und sich der Probleme der Studenten anzunehmen. Weiterhin möchte ich die Erstsemesterveranstaltungen verbessern, um die »Ersties« besser auf das Unialltag vorzubereiten.

Hochschulwahl 2011

Mehr zur Hochschulwahl 2011 an der MLU findet ihr auf der Info-Seite des StuRa unter hochschulwahl.info sowie auf den Seiten des Wahlamts der Uni. Auf hochschulwahl.info erfahrt ihr auch in welchem Wahllokal ihr eure Stimme abgebt.

Über Tom Leonhardt

Tom Leonhardt
Ehemaliger Mitarbeiter
Twitter:

,

Erstellt: 12.05. 2011 | Bearbeitet: 27.05. 2011 15:23