Mai 2011 hastuUNI 0

Kandidaten für den StuRa 2011

Hier findest du alle Kandidaten, die bisher für die Stura-Wahl am 18. Mai feststehen.


Fachschaft Theologie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Sabrina Schiffner und Florian Bühnemann. 

Name: Florian Zobel
Studienfach: Diplom – Evangelische Theologie (4. FS)
Hochschulgruppe: RCDS
Kandidat für: FSR, StuRa, Senat
Motto: Klar, Ehrlich und Direkt

Ich kandidiere für den FSR, den StuRa und den Senat, weil ich mich für die Interessen der Studenten einsetzen möchte. Es ist sehr wichtig, sich zu engagieren, Verantwortung zu übernehmen und seine Stärken und Talente einzubringen. Ich möchte mich in den nächsten 12 Monaten darauf konzentrieren, das studentische Miteinander zu fördern, angefangen in den kleinen Freizeitaktivitäten wie Chor oder Sport, bis hin zu großen Veranstaltungen und Festen. Außerdem will ich mich für Verbesserungen im studentischen Alltag einsetzen. Dazu gehören z.B. eine weitere Optimierung des KVV und auch eine größere Transparenz bei Modulbelegungen sowie eine effektivere Kommunikation zwischen Dozenten und Studenten. Deshalb möchte ich im FSR in erster Linie als »Dienstleister für Studenten« arbeiten. Es ist mir persönlich sehr wichtig, jederzeit ansprechbar zu sein und ein offenes Ohr für jedes Problem zu haben. Dabei gilt für mich die Devise: »Klar, Ehrlich und Direkt.«

Fachschaft Jura

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Robert Völker, Anne Geschonneck, Ferdinand Lorenz, René Preißler

Name: Manuel Gietzelt
Studienfach: Rechtswissenschaften + Master Wirtschaftsrecht 60LP (6. FS)
Hochschulgruppe: Ahoi_Studiosi
Kandidat für: Stura und Fachschaftsrat Jura
Motto: »Demokratie heißt Entscheidung durch die Betroffenen.« Carl Friedrich von Weizsäcker

Als Mitglied von Ahoi_Studiosi gehöre ich einer überparteilichen Hochschulgruppe an. Deren Ziel ist es nicht, ideologische Lagerkämpfe in der Hochschulpolitik auszutragen. Vielmehr verfolgen wir und ich die Idee, konstruktive und kompromissbereite Politik für die Studenten zu betreiben. Diesem Ziel will ich als Vertreter in dem Gremium gerecht werden. Meine Motivation für die Bewerbung ziehe ich daraus, mich gesellschaftlich engagieren zu wollen und der Studierendenschaft eine größere Rolle in der Hochschulpolitik zu geben. Als größte Gruppe an der Martin-Luther-Universität sollte sie auch eine gebührende Vertretung genießen.

Fachschaft Wirtschaftswissenschaften

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Lucio Waßill, Patrick Thum, Tom Zinke, Vera Kopsch, Thomas Ast, Andreas Gräfe, Robert Götze, Tobias Schulze, Norman Philipp

Name: Alexander Senkpiel
Studienfach: BA Wirtschaftswissenschaften (4. FS)
Hochschulgruppe: RCDS Halle
Kandidat für: StuRa
Motto: Der StuRa kann mehr!

Hallo lieber Leser,
ich kandidiere dieses Jahr für den Studierendenrat der MLU, um mich für die Belange der Studenten unserer Universität einzusetzen. Die Arbeit des StuRa muss endlich bei den Studenten ankommen und darf nicht weiterhin für Klientelpolitik und für gesellschaftspolitische Ziele, die mit dem universitären Alltag nichts zu tun haben, missbraucht werden. Dafür stehen ich und meine Mitkandidaten vom RCDS. Deshalb würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du mir mit deiner Stimme dein Vertrauen schenken würdest und ich es dir mit verantwortungsvollem Engagement zurückzahlen könnte.

Dein Alexander

Name: Michel Kleinhans
Studienfächer: BA Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften (6. FS)
Hochschulgruppe: RCDS –Projekt Zukunft
Kandidat für: StuRa (Listenplatz 1), Senat (Listenplatz 2)
Motto: Innovativ, rational & ehrlich

Seit inzwischen mehr als zwei Jahren engagiere ich mich neben meinem Studium im RCDS. In dieser Zeit musste ich feststellen, wie wichtig es als Student ist, sich für die Interessen der Studenten einzusetzen. Insbesondere beim Thema Finanzen mussten wir als Hochschulgruppe feststellen, dass Gelder oftmals an fragwürdige Projekte fließen und so an anderen Stellen schlichtweg fehlen. Allein deshalb möchte ich am 18. Mai meinen Platz im StuRa behaupten, für den Senat kandidieren und mich für Euch für eine ausgeglichene Hochschulpolitik einsetzen, in der unsere Finanzen rational verwendet, unsere Wünsche (z. B. sinnvollere Bibliotheksöffnungszeiten, überschneidungsfreiere Modulpläne, über die Fakultäten besser abgestimmte Prüfungstermine) aktiv verfolgt und die uns bekannten Mängel (z. B. Klientelpolitik, defekte Raumausstattung) effektiv angesprochen werden.
Deshalb: Eure Stimme für den RCDS.

Fachschaft Medizin

Für die Medizin gibt es bisher keinen gemeldeten Kandidaten.

Fachschaft Philosophische Fakultät I

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Josephin Jahn, Valerie Groß, Julia Ehms, Florian Sieber, Katharina Kraus, Florian Döring, Johanna Schell und Raik Fischer.

Name: Christian Randel
Studienfach: Master Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft (4. FS)
Hochschulgruppe: Offene Linke Liste (aktiv im SDS.MLU)
Kandiat für: Senat, Studierendenrat und Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät I
Motto: Offene Linke Liste – sozial, antimilitaristisch, ökologisch!

Seit dem WiSe 2009/10 studiere ich an der MLU in Halle einen politikwissenschaftlichen Master und absolvierte in den drei Jahren zuvor meinen Bachelor in Dresden. An der MLU bin ich seit der letzten Wahl an der erfolgreichen Arbeit des Fachschaftsrates der Phil Fak I beteiligt. Darum möchte ich mich auch weiterhin für die Interessen der Studierenden in Zeiten von BA/MA, überfüllten Veranstaltungen, einem gestressten Lehrpersonal und Leistungs-/Mittelkürzungen einsetzen. Dabei sind mir der Ausbau studentischer Freiräume und ein zu intensivierender Dialog zwischen Studierenden und den weiteren universitären Statusgruppen besonders wichtig. Oberste Priorität muss dabei die zu forcierende Einmischung von Seiten der Studierenden bei der Ausgestaltung der BA-/MA-Programme über die institutionellen Kanäle der Hochschulgremien besitzen. Um dies zu bewerkstelligen, braucht es eine starke, linke Interessenvertretung der Studierenden – darum am 18.Mai: Wählen Gehen!

Näheres findest du im Wahlprogramm der Offenen Linken Liste!

Name: Stefan Wallaschek
Studienfach: BA Politikwissenschaft und Ethnologie (8. FS)
Hochschulgruppe: Offene Linke Liste (aktiv im SDS.dielinke MLU)
Kandidat für: Senat, Studierendenrat, Fachschaftsrat Philosophische Fakultät I
Motto: sozial, antimilitaristisch, ökologisch

Ich bin seit zwei Jahren hochschulpolitisch aktiv. Zum einen in der SDS-Hochschulgruppe und zum anderen im Fachschaftsrat Philosophische Fakultät I. Über die Offene Linke Liste trete ich an, um linke Standpunkte zu vertreten. Die Universität muss endlich die Anwesenheitslisten in allen Lehrveranstaltungen und die Regelstudienzeit abschaffen. Studierende sollen selbst entscheiden, wo sie anwesend sein wollen und was für sie die »Regelstudienzeit« ist. Die MLU muss außerdem eine zivile Hochschule sein. Ich will mich für eine Zivilklausel einsetzen, die es untersagt, dass Rüstungsforschung an der Uni betrieben wird und unterstreicht, dass die Universität nur zivile Ziele verfolgt.

Der Fachschaftsrat (FSR) hat mir die Möglichkeit geboten, den neuen Studierenden bei Fragen zum Studium zu helfen, Probleme mit Dozierenden zu klären und studentische Initiativen und Projekte zu unterstützen. Ich habe die Uni als stellv. Sprecher und seit Februar als Sprecher des FSR teilweise ganz anders erlebt und versucht mitzugestalten. Diese Arbeit möchte ich gerne fortsetzen!

Name: Tim Rautenberg
Studienfach: BA Politikwissenschaft 120 LP / Geschichte 60 LP (6. FS)
Hochschulgruppe: RCDS
Kandidat für: StuRa
Motto: Für einen verantwortungsvollen Umgang mit Semesterbeiträgen.

Als Student der Politikwissenschaft, habe ich mich in den letzten Jahren mit verschiedenen politischen Systemen befasst. Unter anderem mit dem der parlamentarischen Demokratie, wie es sie in Deutschland gibt. In einem solchen System obliegt es unter anderem dem Parlament die Kontrolle über die Finanzen zu besitzen und deren ordnungsgemäße und sachgerechte Verwendung zu prüfen. Unserem Studierendenrat, welcher sich ja selber als Parlament der Studierenden versteht, obliegt es für eine solche Funktion an der MLU einzutreten. Laut Haushaltsplan 2011 des Studierendenrates standen dem Gremium 461.760 € zur Verfügung. Dieser Betrag setzt sich zum großen Teil aus unseren Semesterbeiträgen zusammen, also jenen Beiträgen bei denen wir bei unserer Überweisung zu Beginn eines neuen Semesters hoffen, dass sie für etwas Sinnvolles benötigt werden. Meine studentische Hochschulgruppe und ich wollen dafür eintreten, dass mit diesem vielen Geld im Interesse der über 17500 Studenten unserer Universität verantwortungsvoll umgegangen wird. Um im neuen Studierendenrat diese Kontrollfunktion einnehmen zu können, benötige ich bei den Hochschulwahlen am 18. Mai deine Stimme.

Falls du mehr über mich und meine Hochschulgruppe und deren Ziele erfahren möchtest, schau einfach mal auf der Internetseite www.rcds-halle.de vorbei.

Fachschaft Neuphilologien

Für die Neuphilologien gibt es bisher keinen gemeldeten Kandidaten.

Fachschaft Medien, Kommunikation, Sport und Musik

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet:Tobias Grasse, Melanie Grießer und Robert Lehmann.

Fachschaft Erziehungswissenschaftenn

Für die Erziehungswissenschaften gibt es bisher keinen gemeldeten Kandidaten.

Fachschaft Biochemie/Biotechnologie/ Ingenieurwissenschaften

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Ulschan Scheler

Fachschaft Biologie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet:Alexander Hofmann

Fachschaft Pharmazie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet:Daniel Müller und Matthias Buchheim

Fachschaft Chemie

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet:Adrienne Eckert

Fachschaft Physik

Name: Jonas Dabelow
Studienfächer: BA Medizinische Physik (6. FS)
Hochschulgruppe: Juso-Hochschulgruppe
Kandidat für: Senat, Stura, Fachschaftsrat, Fakultätsrat
Motto: Jemand der noch nie einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas getan! (Robert Baden-Powell)

Hallo zusammen, ich bin Jonas Dabelow und kandidiere für die Juso-Hochschulgruppe für den Senat, den Stura, den Fachschaftsrat Physik und den Fakultätsrat der NatFak II.

Ich bin bereits seit zwei Jahren im Stura und so lange auch Sitzungsleitender Sprecher. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich glaube, dass ich sie auch ganz gut mache. Wir haben in den letzten zwei Jahren einiges bewegt und verändert, sowohl im Stura als auch außerhalb und ich würde gerne daran mitarbeiten, dass das noch weitergeht.

Neben meiner Arbeit im Stura bin ich seit dem Wintersemester auch in der Senatskommission für Studium und Lehre. Dort habe ich gelernt, mich im Diskurs mit Professoren durchzusetzen und glaube, dass mir das bisher gut gelingt. Dies würde ich nun gerne auch im Senat und im Fakultätsrat nutzen. Ich glaube, dass man im Senat gute Möglichkeiten hat, an der Universität etwas zu verändern. Als Senator würde ich für eine gute Zusammenarbeit mit dem Stura und den Fachschaftsräten stehen, was wichtig ist, um als Studenten geschlossen unsere Interessen durchzusetzen. Dabei stehe ich vor allem für die im Wahlprogramm der Juso-Hochschulgruppe aufgeführten Punkte.

Für diese möchte ich mich auch im Fakultätsrat der NatFak II einsetzen. Ich bin bereits seit zwei Jahren im Fachschaftsrat Physik und kenne mich somit gut in den Strukturen an der Fakultät aus. Um wie zwischen Senat und Stura auch zwischen Fakultätsrat und Fachschaftsrat eine gute Vernetzung zu gewährleisten, möchte ich meine Arbeit im Fachschaftsrat gerne fortsetzen. Wir haben noch viele Ideen für Projekte und ich möchte helfen, sie umzusetzen.

So, das war meine Vorstellung für die Hochschulwahl 2011 – hoffentlich nicht zu lang, aber es sind ja auch vier Gremien, die erwähnt werden wollen und alle ihren eigenen Charakter haben.

Viele Grüße,
Jonas

PS: Geht wählen!

Fachschaft Agrar- und Ernährungswissenschaften

Für die Agrar- und Ernährungswissenschaften gibt es bisher keinen gemeldeten Kandidaten.

Fachschaft Geowissenschaft

Keine Selbstvorstellung haben uns folgende Kandidaten zugesendet: Benjamin Korn

Fachschaft Mathematik / Informatik

Für die Agrar- und Ernährungswissenschaften gibt es bisher keinen gemeldeten Kandidaten.

Studienkolleg

Für den Studienkolleg gibt es bisher keinen gemeldeten Kandidaten.

Über Tom Leonhardt

Tom Leonhardt
Ehemaliger Mitarbeiter
Twitter:

,

Erstellt: 12.05. 2011 | Bearbeitet: 27.05. 2011 15:23