Jun 2010 hastuUNI 2

StuRa lehnt Finanzierungsantrag für Bildungsstreikwoche ab

Ohne Moos nix los? Der Stura hat gestern auf seiner Sitzung den Antrag auf Finanzierung der Bildungsstreikwoche des Bildungsstreiks Halle abgelehnt.

Ohne Moos nix los? Der Stura hat gestern auf seiner Sitzung den Antrag auf Finanzierung der Bildungsstreikwoche des Bildungsstreiks Halle abgelehnt. Die Entscheidung des Studierendenrates, den kompletten Finanzierungsantrag des BS Halle abzulehnen, hat gestern für einige lange Gesichter und viel Unverständnis gesorgt.

„Aus der Erfahrung von vorhergehenden Anträgen hatten wir mit einer Kürzung gerechnet, aber nicht mit einer kompletten Ablehnung», so Lucio Waßill vom Bildungsstreik Halle. Die Vertreter des Studierendenrates rechtfertigen ihre Entscheidung damit, dass der Antrag „unvorteilhaft» formuliert worden sei; an vielen Punkten sei demnach nicht klar ersichtlich gewesen, wofür man das Geld im Detail benötigen würde. „Außerdem war die Antragssumme sehr hoch (4.000 Euro). Angesichts der momentanen Finanzlage waren die Leute gestern generell etwas zurückhaltender als sonst», erklärt Michael Seifert vom Stura der MLU. Darüber hinaus sei der Zeitpunkt für eine Aktionswoche ungünstig gewählt: „Für viele geht es gerade auf die Prüfungen zu oder es wird fleißig Abschlussarbeit geschrieben.» Dementsprechend sei nicht mit einer großen Beteiligung bei der Demonstration zu rechnen. Der Stura sicherte den Organisatoren dennoch seine „ideelle Unterstützung».

„Diese [ideelle – Anm. d. Red.] Unterstützung kann auf dem Gipfel der Ironie durch nichts mehr erwidert werden.» (BS Halle)

Dennoch soll die Aktionswoche unverändert stattfinden – man hofft nun vor allem auf finanzielle Unterstützung durch den Stura der Burg Giebichenstein und die Gewerkschaften. „Auch die letzten beiden Bildungsproteste fanden nur mit mangelhafter Unterstützung des StuRas statt, so dass es auch in der dritten Runde ohne StuRa funktionieren wird», so der BS Halle weiter.

Die Aktionswoche beginnt am kommenden Montag, dem 7. Juni, mit einer Info-Veranstaltung. Neben der Demo am Mittwoch sind zudem zahlreiche Workshops und Diskussionen geplant.

Über Tom Leonhardt

Tom Leonhardt
Ehemaliger Mitarbeiter
Twitter:

, , , ,

Erstellt: 01.06. 2010 | Bearbeitet: 01.08. 2010 17:07