Mai 2010 hastuUNI 2

Kandidaten für den StuRa

Hier erfährst Du, wer sich für den Studierendenrat (StuRa) am 19. Mai zur Wahl stellen wird

Wahlbereich Agrar- und Ernährungswissenschaften

Für den StuRa kandidiert niemand aus diesem Wahlbereich.

Wahlbereich Biochemie / Biotechnologie / Ingenieurwissenschaften

Für den StuRa kandidiert Ulschan Scheler. Sie hat leider keine Selbstvorstellung bei uns eingereicht.

Wahlbereich Biologie

Für den StuRa kandidiert Scarlett Gebauer. Sie hat leider keine Selbstvorstellung bei uns eingereicht.

Wahlbereich Chemie

Für den StuRa kandidiert Adrienne Eckert. Sie hat leider keine Selbstvorstellung bei uns eingereicht.

Wahlbereich Erziehungswissenschaften

Für den StuRa kandidiert niemand aus diesem Wahlbereich.

Wahlbereich Geowissenschaften

Für den StuRa kandidieren Benjamin Korn und Jan Peters. Die beiden haben leider keine Selbstvorstellung bei uns eingereicht.

Wahlbereich Mathematik / Informatik

Für den StuRa kandidiert niemand aus diesem Wahlbereich.

Wahlbereich Medien, Kommunikation, Sport und Musik

Für den StuRa kandidieren Tina Lange und Tobias Grasse. Tina hat leider keine Selbstvorstellung bei uns eingereicht.



Name: Tobias Grasse
Studium: Bachelor – Medien- und Kommunikationswissenschaften 120 LP (6. FS) | Politikwiss. 120 LP (6. FS)
Hochschulgruppe:
Motto: Keine Mottos feilen, sondern machen

Angefangen hat mein Engagement in studentischen Interessenvertretungen bei der Institutsgruppe MuK Ende 2008. Seit Mai 2009 bin ich zusätzlich im Fachschaftsrat Musik-Sport-Medien und im Studierendenrat aktiv. Da ich noch mindestens ein 7. Semester weiter studieren will, möchte ich mich auch weiterhin für studentische Interessen einsetzen, Ansprechpartner bei Problemen im Fachbereich sein und meinen Teil zu einer aktiven, lebendigen und kritischen Studierendenschaft beitragen. Konkret heißt das, dass hochschulpolitische Probleme in der Fachschaft MSM angegangen werden, wie z.B. die Lehrstellenprobleme bei den Musikwissenschaften. Dass der Austausch unter den Fachschaften und mit dem StuRa intensiviert wird. Dass weiterhin eine offene Kommunikationskultur gerade gegenüber der Studierendenschaft vorhanden ist. Dafür stelle ich mich zur Wahl.

Wahlbereich Medizin

Für den StuRa kandidiert niemand aus diesem Wahlbereich.

Wahlbereich Neuphilologien

Für den StuRa kandidiert niemand aus diesem Wahlbereich.

Wahlbereich Pharmazie

Für den StuRa kandidiert niemand aus diesem Wahlbereich.

Wahlbereich Philosophische Fakultät I

Folgende StuRa-Kandidaten haben bei uns leider keine Selbstvorstellung eingereicht: Alexander Walter Müller, Benjamin Greiner, Christoph Korb, Fabian Sieber, Florian Aurich, Florian Endt, Gregor Hotze, Heiko Maier, Joachim Langner, Lars Burkard, Lisa Maiwald, Paula Schiefer, Stefanie Wiesel, Tim Rautenberg, Valerie Groß



Name: Alexander Senkpiel
Studium: Bachelor – Politikwissenschaften 120 LP (4. FS), Wirtschaftswissenschaften 60 LP (4. FS)
Hochschulgruppe: Ring Christlich-Demokratischer Studenten Halle-Wittenberg (RCDS)
Motto: Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.

Als Gruppenvorsitzender des RCDS Halle-Wittenberg stelle ich mich für die Studenten der Martin-Luther-Universität zur Wahl, um den Studenten unserer Universität ein Angebot an hochschulpolitischen Forderungen und Optionen zu machen. Ich und selbstverständlich auch alle anderen Kandidaten des RCDS Halle-Wittenberg wollen uns für studentische Interessen einsetzen und dafür sorgen, dass die Mittel, die der Universität zur Verfügung stehen, im optimalsten Sinne zu Gunsten der Studierenden eingesetzt werden. Dazu gehören beispielsweise, dass der Lehrbetrieb nicht durch Hörsaalbesetzungen ins Stocken gerät, dass die Bibliotheken länger geöffnet sind, dass die Koordination der Institute verbessert wird und dass ehrenamtliches Engagement für die Studenten eine höhere Berücksichtigung findet. Über deine Stimme würde ich mich sehr freuen und in dem Bewusstsein der damit übertragenen Verantwortung versuchen, meine Arbeit zu bestmöglichen Ergebnissen zu führen.



Name: Raik Fischer
Studium: Bachelor – Politikwissenschaft 120 LP (4. FS), Wirtschaftswissenschaften 60 LP (4. FS)
Hochschulgruppe: Ring Christlich-Demokratischer Studenten Halle-Wittenberg (RCDS)
Motto: Wenn sich eine Chance bietet, nutzen und nicht stehen bleiben!

Hey ich bin der Raik. Wir ihr meinem Steckbrief entnehmen könnt bin ich 21 und schon seit fast 2 Jahren in Halle. Die fleißigen UNIKINO-Besucher kennen mich vielleicht, denn mittlerweile bin ich schon seit 2 Semestern im Unikino-Team und versuche Donnerstagabend für Donnerstagabend alles zu geben um allen Kinogängern einen spaßigen Abend zu ermöglichen. Zum politischen Engagement hat mich in erster Linie mein politisches Interesse geführt. Ich möchte gerne an den Stellen, an denen wir Studenten mitbestimmen können, meine Ideen einbringen (z. B. eintreten für längere Öffnungszeiten in Zweigbibliotheken und eine gerechte Vergabe von Masterplätzen). Ich freue mich über jeden, der mir die Chance gibt, dies zu verwirklichen und sein Kreuz bei meinem Namen setzt und mir damit sein vertrauen schenkt. Also wenn der eine oder andere (und auch der eine oder andere Unikino-Fan) von euch noch nicht weiß wo er sein Kreuz machen will: Gerne bei mir! 😉



Name: Stefan Dorl
Studium: Bachelor – Politikwissenschaft/Soziologie 180 LP (4. FS)
Hochschulgruppe:
Motto: Linksaktiv für die Interessen aller StudentInnen!

Ich kandidiere als Parteiloser auf der offenen Linken Liste, weil ich nicht nur von der Institution Universität profitieren will, sondern auch etwas zurückgeben will, indem ich mich für die studentischen Belange einsetze, und zwar pragmatisch und kompromissbereit. Mein Motto ist auch »Politikwissenschaft nicht nur theoretisch, sondern auch mal praktisch!«, da ich noch neu in der Gremienarbeit bin. Warum mich wählen? Ich bin kein lauter Schreihals, dafür extrem zuverlässig und engagiert bei der Sache, wenn es darum geht, Missstände zu beseitigen. Und Probleme gibt es an unserer Uni reichlich. Mich stören z.B. die extrem unzureichenden Öffnungszeiten der Bibliothek der Sozialwiss. und die zu geringen Wahlmöglichkeiten bei der Modulzusammenstellung in den Studiengängen. Warum kann man im ersten Semester nicht ein oder zwei völlig frei wählbare Module belegen? Als Soziologe mal bei den Wiwis oder den Mathematikern reinschnuppern?


Name: Sören Kohse
Studium: Bachelor – Poltitikwissenschaften 120 LP (2. FS) | Geschichte 60 LP (2. FS)
Hochschulgruppe: Liberale Hochschulgruppe
Motto: Im Zweifel für die Freiheit

Ich bin Sören Kohse, 21 Jahre jung und Student der Politik- und Geschichtswissenschaft im zweiten Semester an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ich bin stellvertretender Vorsitzender der Liberalen Hochschulgruppe an der Universität. Ich kandidiere für den Studierendenrat, weil ich nicht bloß ein Student unter vielen sein will, sondern weil ich mich aktiv an der Uni engagieren möchte. Ich will und werde nicht die Welt verbessern, aber die Stimme der Studierenden sollte auch außerhalb der Universität gehört werden – aber nicht nur durch Streiks.

Wahlbereich Physik



Name: Jonas Leander Dabelow
Studium: Bachelor – Medizinische Physik 180 LP (4. FS)
Hochschulgruppe: Sozialdemokratische Hochschulgruppe (SHG)
Motto:

Ich bin bereits seit einem Jahr im Stura und im Fachschaftsrat tätig. Ich bin Sitzungsleitender Sprecher und Sprecher des AK Wohnzimmer sowie Mitglied des Hastuzeit-Beirates. Ich denke, dass ich meine Arbeit bisher ganz ordentlich gemacht habe. Zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, komme aus Schwerte (bei Dortmund) und studiere sehr gerne hier, weil ich Halle und die MLU mag. Deshalb möchte ich auch weiter Gremienarbeit leisten, um meinen Teil dazu beizutragen, dass man die MLU weiterhin mögen kann bzw. schätzen lernt.

Wahlbereich Rechtswissenschaften

Folgende StuRa-Kandidaten haben bei uns leider keine Selbstvorstellung eingereicht: Alexander Malakhov, Daniel Möller, Michael Weidnitzer, René Preißler.



Name: Sebastian Lüdecke
Studium: Staatsexamen – Rechtswissenschaft (6. FS)
Hochschulgruppe: Grüne Hochschulgruppe (GHG)
Motto: Datenschutz ist Uni-Sache!

Ich bin ein passionierter Gutmensch und finde es wichtig, dass Hochschulpolitk grüner, also ökologischer und nachhaltiger, wird. Als Mitglied der GHG stehe ich der Partei Bündnis 90/Die Grünen nahe. Meinen Schwerpunkt in der Hochschularbeit sehe ich im Bereich Datenschutz, Internationales Studieren und Finanzausstattung der Uni. Im Fachschaftsbereich Jura geht es mir vor allem darum, Ansprechpartner vor Ort für alle StudentInnen des juristischen Bereichs zu sein. Ich bin motiviert und habe richtig Bock auf Hochschulpolitik! Privat spiele ich Tischtennis, gebe im Clara-Zetkin-Kinderheim Nachhilfe und bin bei den Grünen aktiv. Meine Lieblingsautoren sind Heinrich Böll und Naomi Novik. Wenn ihr wollt, könnt ihr mich über twitter, Facebook, StudiVZ oder per E-Mail erreichen ;-).



Name: Karsten Gröger
Studium: Staatsexamen – Rechtswissenschaft (6. FS), Master – International and Business Law 60 LP (2.FS)
Hochschulgruppe: Liberale Hochschulgruppe (LHG)
Motto: Freiheit heißt nicht, tun zu können, was man will, sondern nicht tun zu müssen, was man nicht will.

Eintreten für Freiheit und liberales Denken bestimmen mein Leben seit meinem 16. Geburtstag. Ich bin weltoffen und tolerant, vertrete leidenschaftlich meine Meinung und mag es, auch unangenehme Wahrheiten auszusprechen. Mit eurer Stimme für mich wählt ihr einen Freigeist, der frischen Wind und neue Ideen in Fachschaftsrat und StuRa bringt.



Name: Alexander Hannemann
Studium: Staatsexamen – Rechtswissenschaft (2. FS)
Hochschulgruppe: Ring Christlich-Demokratischer Studenten Halle-Wittenberg (RCDS)
Motto: Alle wollen Euer Bestes, lasst es Euch nicht nehmen! – Deswegen RCDS

Hallo Leute, mein Name ist Alexander Hannemann. Ich studiere wie Ihr an der Martin-Luther Universität und engagiere mich im RCDS. Ich möchte diese Universität voranbringen und mich für Euch einsetzen. Wen haben im letzten Semester nicht die besetzten Hörsäle gestört? Wer hat sich nicht schon mal gefragt warum Tausende von Euro in einen schlecht organisierten Hochschulstreik investiert werden bei dem nichts rauskommt? Und warum wird ehrenamtliches Engagement eigentlich nicht auch an der Uni belohnt? Diese und viele andere Fragen haben mich dazu motiviert mich nach einer hochschulpolitischen Gruppe umzusehen, in der ich meine Ideen bestmöglich einbringen kann, so dass sie am Ende auch umgesetzt werden. Der RCDS ist einfach jung und dynamisch. Hier tut sich was. Die Mitglieder sind alle hoch motiviert und wollen vieles an der Uni verändern! Z. B. die Öffnungszeiten der Bibliotheken an der Uni, die einfach viel zu früh schließen, oder eine verbesserte Koordination der Institute. Es kann nicht sein, dass man teilweise völlig falsche Bescheinigungen im Löwenportal ausgestellt bekommt… All das möchte ich verändern. Eure Stimme für den »RCDS – Projekt Zukunft« würde mir hierbei helfen! Vielen Dank, Euer Alex.



Name: Marlen Schrimpf
Studium: Staatsexamen – Rechtswissenschaften (6. FS)
Hochschulgruppe: ahoi_studiosi
Motto: Es gibt immer zu viel zu tun, man muss einfach anfangen.

Wahlbereich Studienkolleg

Für den StuRa kandidiert niemand aus diesem Wahlbereich.

Wahlbereich Theologie

Für den StuRa kandidiert Sabrina Schiffner. Sie hat leider keine Selbstvorstellung bei uns eingereicht.

Wahlbereich Wirtschaftswissenschaften

Folgende StuRa-Kandidaten haben leider keine Selbstvorstellung bei uns eingereicht: Clemens Fuhrmeister, Judith Sonnenberg, Lucio Waßill, Markus Jahnke, Michel Kleinhans, Norman Philipp, Robert Krebs, Tobias Schulze



Name: Marcus Gedai
Studium: Bachelor – Volkswirtschaftslehre 180 LP (6. FS), Betriebswirtschaftslehre 180 LP (6. FS)
Hochschulgruppe: Ring Christlich-Demokratischer Studenten Halle-Wittenberg (RCDS)
Motto: Für eine vernünftige und sachliche Hochschulpolitik!

Liebe Studierende der MLU Halle-Wittenberg, mein Name ist Marcus Gedai und ich studiere im 6. Semester Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre auf Bachelor. Seit dem zweiten Semester bin ich hochschulpolitisch engagiert. Als Mitglied des RCDS Halle war ich unter anderem als Gruppenvorsitzender auf Bundes-, Landes- und Hochschulebene aktiv. Im vierten Semester wurde ich in den Studierendenrat gewählt, wo ich bis vor kurzem das Amt des stellv. Senatssprechers innehatte. Ich stehe für eine vernünftige und sachliche Hochschulpolitik, die nicht nur aus Streik und Streit besteht, sondern den Kontakt zu den Verantwortlichen sucht und gemeinsam mit diesen an Lösungen für die Probleme an der Hochschule arbeitet. Vertrittst auch du diese Meinung, dann freue ich mich über deine Stimme!



Name: Vera Kopsch
Studium: Diplom – Volkswirtschaftslehre (14. FS)
Hochschulgruppe: Liberale Hochschulgruppe
Motto: Mit Engagement voll bei der Sache.

Ich habe (fast) eine Legislatur Fachschaftsrat und Studierendenrat hinter mir. Ich möchte da gern anschließen und mein Wissen und meine Erfahrungen an andere weitergeben. Ganz wichtig ist mir, mich für die Interessen aller Studierenden einzusetzen. Mit diesem Fokus möchte ich mich um Probleme kümmern und meine Aufgaben im Gremium erfüllen. Der Studierendenrat und der Fachschaftsrat sind Gremien der Hochschule mit studentischen Vertretern. Dies verlangt ein gewisses Maß an Verständnis für Verwaltung und Organisation. Ich denke, dass ich in meiner Gremienzeit einiges mitgenommen habe und ich weiß, wie viel Zeit die Gremienarbeit benötigt. Diese Zeit möchte ich gern aufwenden und mich für die Studierenden engagieren.

hochschulwahl.info

Mehr zur Hochschulwahl 2010 an der MLU findet ihr auf der Info-Seite des StuRa unter hochschulwahl.info. Dort erfahrt ihr auch in welchem Wahllokal ihr wählen geht.

Über Stefanie Sachsenröder

Stefanie Sachsenröder
Stefanie Sachsenröder hat Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert. Drei Jahre lang war sie als Redakteurin in der hastuzeit aktiv, 2010 war sie Chefredakteurin.

,

Erstellt: 17.05. 2010 | Bearbeitet: 13.01. 2011 13:15