Aug 2010 hastuUNI Nr. 33 0

Die neuen Rektoren

An MLU und Burg wurden neue Rektoren gewählt. hastuzeit stellt Euch die beiden »Neuen« im Kurzportrait vor.

Prof. Dr. Udo Sträter

Foto: Norbert Kaltwasser

ist der 262. Rektor der Martin-Luther-Universität. Am 30. Juni wurde der 58-jährige  Kirchengeschichtler vom erweiterten Senat der Uni Halle mit 26 von 44 Stimmen gewählt. Dabei setzte er sich gegen den Umweltgeologen Professor Peter Wycisk durch.

Sträter hat seit 1992 den Lehrstuhl für Kirchengeschichte inne und weist eine lange  hochschulpolitische Erfahrung auf. So war er Dekan der Theologischen Fakultät und erster Prorektor für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs. In sein Rektorats-Team hat Sträter mit den Professoren Foljanty-Jost, Dräger und Weiser auf Universitätsebene beliebte Hochschullehrer berufen. Auf den Kirchengeschichtler warten in seiner am 1. September beginnenden vierjährigen Amtszeit schwierige Aufgaben. Die MLU steckt in einer prekären finanziellen Lage und muss sich immer mehr gegenüber der Uni Magdeburg behaupten. Sein oberstes Anliegen ist laut eigener Aussage, eine Profildiskussion zu beginnen.

Prof. Axel Müller-Schöll

Foto: Mathias Ritzmann

ist ab dem 1. Oktober dieses Jahres neuer Rektor der Hochschule für Kunst und Design »Burg Giebichenstein« (HfKuD). Der 1960 in Stuttgart geborene Hochschullehrer ist seit 1994 Professor für Innenarchitektur. Mit seiner Wahl am 16. Juni durch den akademischen Senat der HfKuD löste er Professor Ulrich Klieber ab, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr zur Wahl stand. Müller-Schöll ist auf hochschulpolitischer Ebene nicht unerfahren. Von 2002 bis 2006 war er Dekan des Fachbereichs Design. Als wichtigste Aufgabe wartet auf den Innenarchitekten im höchsten Amt seiner Hochschule wohl die Weiterführung der Verhandlung mit dem Kultusministerium über die Zielvereinbarungen für die nächsten vier Jahre. Als einzige künstlerische Hochschule in Sachsen-Anhalt mit ausgezeichnetem nationalen und internationalen Ruf kann Müller-Schöll allerdings entspannt in die Gespräche gehen.

Über Julius Lukas

, , , , , ,

Erstellt: 03.08. 2010 | Bearbeitet: 24.08. 2010 14:18