Jun 2010 hastuUNI 0

Bildungsstreik 3.0: Vollversammlung am Montag im Audimax!

Hochschulgesetz-Novelle, Bologna-Reform, Finanzierung der Universitäten, die Rolle der Bildung in der Gesellschaft. Das sind nur einige der zentralen Themen des diesjährigen Bildungsstreiks. Diese sollen am Montag um 20 Uhr auf der nächsten Vollversammlung besprochen werden.Der Antrag auf Finanzierung des Bildungsstreiks Halle war unter anderem mit der Begründung abgelehnt worden, man habe keine konkreten inhaltlichen Ziele. Außerdem sei die Stimmung unter den Studierenden zurzeit nicht angespannt genug, um wieder zu streiken.

Die Hochschulgesetz-Novelle, die einige streitbare Paragraphen enthält, ist vom Landtag offenbar immer noch nicht abgeändert worden – zuvor hatte das Papier für Aufsehen gesorgt, weil darin ein „Ordnungsparagraph» vorgesehen war/ist, mit dem Studierende exmatrikuliert werden können, falls sie „Gewalt anwenden». Gewalt muss hier aber nicht zwingend körperlich meinen, sondern kann sich auch in anderen Formen äußern, beispielsweise in der Besetzung von Hörsälen. Dies geht nach Meinung vieler Kritiker zu weit und könnte die demokratische Meinungsbildung und -äußerung an der Uni beeinträchtigen.

Außerdem laufen gerade die Gespräche zu den neuen Zielvereinbarungen der Hochschulen mit dem Land für die kommenden Jahre an; in den vergangenen Jahren musste die MLU immer wieder Sparmaßnahmen hinnehmen und gleichzeitig versuchen, die Immatrikulationszahlen aus dem Jahr 2005 zu halten. Bei solchen Verhandlungen, so Martin Hecht, Kanzler der MLU, im Gespräch mit dem BS Halle, sei die Universität auch auf die Rückendeckung der Studierenden angewiesen.

Deshalb sehen die Organisatoren des Bildungsstreiks Halle genug Anlass zur Diskussion und laden alle Studierenden der Martin-Luther-Universität zu einer Vollversammlung am kommenden Montag ein. Die Versammlung soll am Montag, dem 7. Juni, um 20 Uhr im HS XIII des Audimax stattfinden.

Über Tom Leonhardt

Tom Leonhardt
Ehemaliger Mitarbeiter
Twitter:

, , , , ,

Erstellt: 06.06. 2010 | Bearbeitet: 06.06. 2010 11:15