Nov 2009 Nr. 29 Pinnwand 0

Zweite Auflage II

Menschen passen nicht in Kategorien, und Queer-Theorie geht über die Anliegen von Schwulen und Lesben hinaus. Wer schon im letzten Jahr die Vortragsreihe »que(e)r_einsteigen« besuchte, dem wird dies bekannt sein. Für alle anderen gibt es eine zweite Chance. Vom Studierendenrat finanziert und von einer interdisziplinären Initiative organisiert finden seit dem 22. Oktober im Zwei-Wochen-Rhy thmus Veranstaltungen statt, die sich unter anderem mit sprachlicher bzw. symbolischer Gewalt und Überschneidungen zwischen »klassischen« queeren K ategorien wie Geschlecht und Sexualität und anderen Kategorien wie Ethnizität oder Behinderung beschäftigen. Nach jedem Vortrag gibt es Zeit zur Diskussion.

Die nächste Veranstaltung findet am 19. November (19.00 Uhr, Melanchthonianum, Hörsaal XX) statt. Dr. Dunja Brill referiert unter der Überschrift „Unlikely Couples? Queere Inszenierungsstrategien und maskulinistische Musik-Subkulturen».

mehr infos: www.queereinsteigen.de

Bericht zur Veranstaltung am 05. November 2009

Über Julius Lukas

Erstellt: 18.11. 2009 | Bearbeitet: 19.11. 2009 02:19