Nov 2009 Pinnwand 0

Schöne Geste der Leopoldina

Die Naturforscherakademie schenkte der Martin-Luther-Universität einen Walpenis. Das Exponat ist eines der letzten in Halle erhaltene Objekte der ehemaligen Naturkundlichen Sammlung der Leopoldina. Das 1,27 Meter lange, grau-braune Fortpflanzungsorgan der größten Säugetiere der Erde soll Teil der Sammlung im Naturkundlichen Universitätsmuseum werden, das bestenfalls 2013 in das heutige Institut für Physik am Friedemann-Bach-Platz einziehen wird.

Wer mehr über den Walpenis und seinen wissenschaftlichen Wert wissen will klickt bitte hier.

Dr. Danny Weber übergibt den Walpenis an Dr. Frank D. Steinheimer, Leiter des Projekts »Naturkundliches Universitätsmuseum« der MLU. Foto: Maike Glöckner

Dr. Danny Weber übergibt den Walpenis an Dr. Frank D. Steinheimer, Leiter des Projekts »Naturkundliches Universitätsmuseum« der MLU. Foto: Maike Glöckner

Über Julius Lukas

Erstellt: 04.11. 2009 | Bearbeitet: 04.11. 2009 18:24