Dez 2009 Pinnwand 0

Köhler nimmt Länder in Pflicht

In Leipzig sprach Bundespräsident Horst Köhler anlässlich der 600-Jahr-Feier der Universität deutliche Worte in Richtung der Landesregierungen. Zehn Prozent des Bruttoinlandsproduktes sollen in Bildung investiert werden – so das Ziel, das nicht erst die neue Bundesregierung sich auf die Fahnen geschrieben hat. Besonders scharf beurteilte das neutrale Staatsoberhaupt die Rechenbeispiele der Finanzminister, die, unter Einbeziehung der „Bildungsinvestitionen» Umsatzsteuersatz für Bücher oder Kindergeld für Volljährige, bereits jetzt die Zehn-Prozent-Hürde erreicht sehen.

Selber lesen: Spiegel Artikel

Über Julius Lukas

Erstellt: 03.12. 2009 | Bearbeitet: 11.12. 2009 12:23