Nov 2009 Pinnwand 0

Ausstellung I

Cuy ist ein Meerschwein und in Lateinamerika ähnlich bekannt wie Snoopy in unseren Breiten. Sein Schöpfer Juan Acevedo Fernández de Paredes hat das possierliche Tierchen vor gut 30 Jahren als bewussten Gegenentwurf zu den politiklosen und infantilen Disney-Figuren entworfen. Das Institut für Romanistik in Halle hat nun eine Werk schau des Peruaners organisiert, die in der Zweigbibliothek Neuphilologie präsentiert wird. Themen von Acevedos Comics und Karikaturen sind unter anderen soziale Ungerechtigkeiten, Rassismus und Machtmissbrauch. Die Ausstellung ist kostenfrei besuchbar und hat bis zum 31.1.2010 zu den Zeiten der Bibliothek geöffnet.

Über Julius Lukas

Erstellt: 10.11. 2009 | Bearbeitet: 10.11. 2009 16:57